Verzierungen von kalten Platten für Parties

Nov 28, 2008 von


Man richtet eine schöne Käse- oder Schinkenplatte her, und möchte diese noch ein wenig mehr verzieren? Hier ein paar Vorschläge:

Apfel

Schneide aus einem Apfel mit einem scharfen Messer ein Viertel heraus. Dann schneide aus diesem Viertel 2 weitere kleine Viertel heraus. Beträufele die Schnittflächen mit Zitronensaft, so wird der Apfel nicht braun. Dann lege den ganzen Apfel auf die Platte und die Viertel in die Schnittfläche und schiebe sie ein wenig nach unten auseinander, so dass es fächerartig aussieht.

Radieschen

Kerben: Schneide von oben bis unten ganz feine Streifen (die oben und unten zusammenlaufen) aus dem Radieschen. Die Radieschen vorsichtig auseinanderdrücken, so dass man den Zwischenraum sieht.

Blumen: Um eine Blume entstehen zu lassen, schneide ein Radieschen in feine Scheiben. Beim nächsten schneide es oben 4 mal über Kreuz ein (nicht bis ganz nach unten, sondern nur bis ein wenig über der Hälfte!), sodass 8 Spalten entstehen. Zum Schluß setze in jede Spalte eine Scheibe.

Blüten: Das Radieschen 2 mal über Kreuz einschneiden – wieder nicht bis ganz nach unten, sondern nur bis ein wenig über der Hälfte. Dann mit einem scharfen Messer in den 4 Hälften auf der Seite einen halbrunden Kreis (wieder nur oben und nicht bis zum Boden) hineinschneiden. Die Schale leicht nach außen drücken und die Blüten sind fertig. ExtraTipp: Lege die Blüten in lauwarmes Wasser, so blühen sie noch schöner.

Orangen

Orangenkörbchen: große ungehandelte Orangen mit einem scharfen Messer zackenförmig halbieren. Anschließend das Fruchtfleisch herauskratzen und die Orangen mit kleingezupften Salatblättern auslegen. Jetzt kann man wunderbar Salate oder Aufstriche reinfüllen (z. B. einen Geflügel- oder Shrimpssalat). Zusätzlich kann man das ganze noch mit einer Cocktailkirsche verzieren.

Orangen mit Henkel: Hierfür von der Orange 2 Viertel auf der selben Seite mit einem scharfen Messer herausschneiden und nur einen dünneren Streifen als Henkel lassen. Dann das Fruchtfleisch entfernen und nur die Schale von dem Henkel übriglassen. Beim unteren ‘Körbchen’ auch das Fruchtfleisch herauslösen und dann kann man es schon befüllen.

Gurken:

Gurkenschiffchen: Dafür eine Gurke waschen, und in ca. 10 schräge Stücke schneiden, diese wiederum halbieren. Mit einem Löffel die Kerne aushöhlen. Jetzt kann man hier z.B. einen Aufstrich einfüllen. Wunderschön sieht es aus, wenn man das mit einem Spritzbeutel macht. Zum Schluß mit Kräutern oder gewürfeltem Gemüse bestreuen.

Paprika:

Große Paprika nehmen und den Deckel mit Stiel abschneiden, Samen und Rippen entfernen und jetzt kann man schön Dips, Salate oder Aufstriche einfüllen.

Tomaten:

Den Deckel der Tomate abschneiden, Fruchtfleisch herauskratzen und Dips, Salate oder Aufstriche einfüllen.

Käse

Käsesterne: Nimm einen mittelalten Gouda Käse in dünnen Scheiben und steche hier mit einer Keksform Sterne aus. Bestreue diese mit etwas Paprika und verteile sie dann auf der Käseplatte – ist ein farblicher Hingucker.

Gewürzgurken

Gefächert: Dafür die Gewürzgurke mit einem scharfen Messer der Länge nach bis über die Hälfte (aber nicht ganz durchschneiden!) in Scheiben schneiden. Schön auseinandergefächert dann auf die Platte legen.

Grissini

Grissini-Schinken-Stangerl: Die Grissini mit 1 Scheibe Schinken oder Mortadella umwickeln.

Salat & Kräuter:

Salat: Zum dekorieren von Platten ist Salat immer ein heißer Tipp. Einfach von z.B. einem Kopfsalat einige schöne große Blätter nehme, waschen, trocken tupfen und auf den Platten auslegen. Natürlich geht jeder andere Salat auch.

Kräuter: Auch Kräuter sind immer ein netter Hingucker, hier eignet sich Petersilie am besten. Aber natürlich kann man ganz nach Geschmack und was auf der Platte zu finden ist, verschiedenste Kräuter verwenden: Rosmarinzweige (z.B. zu Fleisch), Dillzweige (z.B. zu Fisch), Basilikum (z.B. Salate, Gemüse (speziell Tomaten)) oder Melisse (z.B. zu Obst) etc. verteilen.

Einen Kommentar schreiben