Eisprung berechnen mit eisprungrechner.at

Dez 13, 2011 von


Auf eisprungrechner.at können Sie online Ihren Eisprung berechnen.

Sind sich beide Partner einig und hegen einen Kinderwunsch, so kann für diese Planung ein Eisprungkalender durchaus dienlich sein. Mit einem Eisprungrechner kann man den Eisprung berechnen und somit die fruchtbaren Tage des weiblichen Zyklus feststellen.

Mit eisprungrechner.at die fruchtbaren Tage des Zyklus berechnen

eisprungrechner.at Onlineplattform
Damit der Eisprungrechner jedoch funktioniert, benötigt man zur Berechnung zwei Daten. Maßgeblich sind einerseits der erste Tag der letzten Menstruation und weiterhin die Länge des Zyklus.

Was ist ein Zyklus?

Als Zyklus bezeichnet man den Zeitraum zwischen zwei Menstruationen. Bei einigen Frauen liegt die Zyklusdauer bei 28 Tagen, bei anderen Frauen vielleicht sogar bei 35 Tagen. Natürlich kann dies variieren. Wenn Sie Bedenken in dieser Richtung haben, sollten Sie mit Ihrem Gynäkologen darüber reden.

Wie berechne ich meinen Zyklus?

Der weibliche Zyklus beginnt mit dem ersten Tag der Menstruation und endet mit dem Tag der nachfolgenden Blutung. Wie lang der Zyklus schlussendlich ist, hängt mitunter vom Hormonspiegel einer Frau ab. Weiterhin können sich auch Krankheiten, Stress, Reisen oder Klimawechsel auf die Zyklusdauer auswirken.

Wichtig für die Babyplanung: Der Zyklus besteht aus zwei Phasen.

Die erste Zyklusphase beginnt mit dem ersten Tag der Blutung und erstreckt sich bis zum Eisprung. Wann der Eisprung einsetzt, ist von Frau zu Frau unterschiedlich.

Mit der zweiten Zyklusphase bezeichnet man den Zeitraum vom Eisprung bis zum Einsetzen der nächsten Blutung. Diese Phase dauert in der Regel 14 Tage an.

Wann nun genau der Eisprung einsetzt, kann mit einem Eisprungrechner berechnet werden.

Wie funktioniert der Eisprungrechner?

Nachfolgend erklären wir Ihnen wie leicht und unkompliziert Sie auf eisprungrechner.at, Ihren Eisprung berechnen können.

  1. Zuerst gibt man im Eingabefeld den ersten Tag der letzten Menstruation ein. Automatisch öffnet sich nun eine Kalenderfunktion, die es Ihnen erleichtert den erforderlichen Termin einzugeben.
  2. Anschließend legt der Kalender offen, in welchem Zeitraum sich die unfruchtbaren und fruchtbaren Tage befinden.
  3. Sehr interessant: Der Eisprungrechner offeriert ebenso den eventuellen Geburtstermin, falls die Befruchtung in diesem Zeitraum erfolgreich sein sollte.

Während der fruchtbaren Tage liegt die Wahrscheinlichkeit nun sehr nahe, dass bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr eine Schwangerschaft eintreten kann. Wichtig ist natürlich, dass sich die Frau mit ihrem Körper auseinandersetzt und ihn kennenlernt, damit der Eisprungrechner auch funktionieren kann.

1 Kommentar

  1. Nana

    Im Allgemeinen sind diese Rechner zwar suoer nützlich, aber leider auch nicht immer genau. Ich hab mich auf die Methde mit der Basaltemperatur festgelegt. So trage ich jeden Morgen meine Körpertemperatur in eine Eisprungkalender ein und kann so über eine Temperaturkurve meinen Eisprung recht genau bestimmen.

Datenschutzinfo