Bettwanzen sind sehr klein und können sich in jeder Ritze verstecken. Beliebte Verstecke sind: Bettgestell hinter Fußleisten, Fensterbänke und Rahmen an Nähten, Falten der Matratze und der Bezüge. Hier ein Tipp, wie man am besten gegen Bettwanzen vorgeht:

Bekämpfung der Bettwanzen

Suche nach hinterlassenen Kotspuren (rötliche Punkte), Eier und die verlassenen Hüllen der Bettwanzen, die überall fallen gelassen werden. Die Flecken (Kotspuren) sind oft direkt an der Naht der Matratze sowie bei Bettgestellen auf dem Lattenrost und in allen Rillen und Fugen.

Bei einem Befall ist es wichtig, dass keine Gegenstände aus dem Zimmer geräumt werden, da man dadurch die Bettwanzen auch noch in andere Zimmer verschleppen kann. Kleidung bei 60 Grad für 30 Minuten waschen, sensible Sachen bei -17 Grad für 10 Stunden in die Gefriertruhe geben. Das  Bettgestell aufschrauben und alles gründlich absaugen. Für genauere Informationen besuchen Sie die Webseite von www.ungezieferabwehr.de

 

Diesen Tipp hat uns Sophie zur Verfügung gestellt.