Wer für seine Freundin eine Babyparty schmeissen möchte, und noch ein originelles Tortenrezept sucht, sollte dieses versuchen. Eine Torte als Kinderwagen:

Torte für die Babyparty: Kinderwagentorte

Für die Torte kann jeder beliebige Kuchenteig verwendet werden, auch ein Becherkuchen kann dafür herhalten. Diesen in einer 26er Form backen und auskühlen lassen. Da wir eine ‘Buben’Babyparty organisiert haben, ist der Fondant natürlich zu einem Teil in Blau gehalten.

Torte mit Fondant Dekorieren

Was dazu benötigt wird

  • ca. 1 kg Fondant weiß
  • Staubzucker
  • Lebensmittelfarben in Blau
  • Marmelade (z.B. Marillen (Aprikosen)
  • 1 runder Ausstecher von ca. 5 cm
  • Nudelholz
  • Pinsel
  • Weinglas (zum Ausstechen der Räder) bzw. wer hat einen runden großen und hohen Ausstecher
  • Glätter für Fondant
  • Messer

Anleitung

Die Torte zum Kinderwagen umwandeln

Babyparty: Kinderwagen TorteDie Torte auf eine Platte legen, wo man noch etwas Platz für Lenkstange und Räder hat. Wir haben dafür ein Tablett genommen, wo die Torte auch gleich serviert werden kann.

Aus der Torte ein Eck (ca. die obere Hälfte) mit einem Messer ausschneiden und auf die Arbeitsfläche legen. Aus diesem Stück im unteren Bereich mit einem Ausstecher (oder z.B. ein Weinglas) 2 runde Kreise ausstechen. Diese Kreise werden die Räder. Den oberen leicht runden Rand ca. 2-3 cm breit mit einem Messer abteilen, das wird die Kinderwagenstange. Diese Teile vorerst auf die Seite legen. Denn zuerst wird der ‘Kinderwagen’ mit Fondant eingedeckt.

Torte mit Fondant einkleiden

Den Fondant gut kneten, damit er weicher wird. Nudelholz und Arbeitsfläche immer wieder mit etwas Staubzucker bestäuben, so klebt der Fondant nicht so. Dafür einen großen Kreis vom weißen Fondant glatt ausrollen. Eventuell vorher kurz über die Torte halten, ob die Größe so passt, er sollte auch auf den Seiten etwas hinunter gehen. Dann die Marmelade in der Mikrowelle oder über dem Wasserbad etwas erwärmen und den unteren Teil des ‘Kinderwagens’ damit einpinseln. Nun muß man ganz genau arbeiten, denn liegt der Fondant auf der Marmelade, kann man kaum korrigieren. Somit vorsichtig den Fondant auf den ‘Kinderwagen’ legen. Mit dem Glätter den Fondant komplett glätten, so dass er gut anliegt, auch am Rand vorsichtig damit darüberfahren. Überschüssigen Fondant vom Rand mit einem Messer vorsichtig abschneiden.

Jetzt einen Teil Fondant mit blauer Lebensmittelfarbe im gewünschten Blau färben. Wir haben uns für Hellblau entschieden. Diesen auch wieder gut ausrollen und in der Größe des ‘Kinderwagenverdecks’ ausrollen. Die Torte vorher noch mit Marmelade bepinseln und anschließend den blauen Fondant auflegen. Überschüssigen Fondant wieder am Rand abschneiden und das ganze gut und oft mit dem Glätter glätten.

Aus dem blauen Fondant noch runde Punkte für den Kinderwagen und 2 für die Reifen (diese derweil auf die Seite legen) ausstechen. Dafür den Fondant wieder glatt ausrollen und mit einem Ausstecher die Punkte ausstechen. Mit ganz wenig Wasser können diese auf dem Fondant angebracht werden. Für das Kinderwagenverdeck noch aus dem weißen, ausgerollten Fondant mit einem Messer (und eventuell Lineal!) weiße Linien ausschneiden. Diese wieder mit etwas Wasser auf dem Kinderwagenverdeck auflegen. Nun für den Übergang 1 blauen und 1 weißen Fondant zu einer langen Rolle rollen und miteinander zu einem Strang flechten. Diesen auf den Übergang des Kinderwagens zum Kinderwagenverdeck mit etwas Wasser angefeuchtet aufkleben. So sieht man den Übergang nicht mehr.

Zubehör mit Fondant eindecken

Kinderwagen Torte für einen BabypartyJetzt wird das Zubehör eingedeckt: Räder und Kinderwagenstange zuerst auch mit Marmelade bestreichen und mit einem weißen ausgerollten Fondant eindecken. Hier auch wieder gut glätten und den Überschuß seitlich abschneiden. Bei den Rädern noch aus dem blauen Fondant 2 Lange Linien mit Lineal und Messer ausschneiden und um das Rad seitlich mit etwas Wasser ankleben. Die 2 Punkte noch mittig mit etwas Wasser auf die Räder anbringen. Für die Lenkstange noch das obere Stück mit etwas blauem, ausgerollten Fondant einkleiden. Den Übergang auf der Lenkstange ebenfalls wieder mit einem geflochtenen, leicht angefeuchteten Strang überdecken.

Babyzubehör aus Fondant

Wer möchte kann jetzt auch noch aus dem Fondant schönes Babyzubehör basteln. Wir haben Babyschuhe, eine Rassel und einen Schnuller angefertigt und dazugelegt.

Fazit

Ich habe das erste Mal mit Fondant gearbeitet und bin begeistert, was man damit alles machen kann. Die Torte sieht meiner Meinung nach ganz toll aus und macht was her. Nur muß ich dazu sagen: es kostet ganz schön viel Zeit. Wir waren zu dritt und haben ganze 2,5 Stunden dafür gebraucht. Somit ruhig um Hilfe bei den Freundinnen oder Eingeladenen bitten, außerdem fand ich es viel lustiger und schöner die Torte gemeinsam zu gestalten.

Beim Eindecken muß man sehr genau arbeiten, denn liegt der Fondant mal auf der Marmelade, kann kaum etwas verändert werden. Auch muß man aufpassen, dass man durch die 2 Farben nicht im weißen Fondant dann blaue Stückchen hat. Daher ist es ratsam entweder zuerst den weißen kompett herzurichten oder das Werkzeug immer zu säubern. Hier muß man aber wieder aufpassen, dass der Fondant nicht zu hart wird. Denn dieser wird nach kurzer Zeit schon wieder hart, so dass er am besten immer wieder in Frischhaltefolie oder einem Gefriersackerl aufbewahrt werden sollte.

Die Party war übrigens ein voller Erfolg und es hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Ihr habt auch schon einmal eine Torte für eine Babyparty gebacken? Dann schickt mir doch Eure Fotos und Anleitung, ich veröffentliche sie gern!

Lesen Sie auch: Babyparty organisieren

Fotos von Sabine, meinhaushalt.at