Einladungskarten für Kindergeburtstag

Apr 25, 2016 von


Kinder lieben es, ihren Geburtstag mit Freunden und vielen Geschenken zu feiern. Damit auch jedes eingeladene Kind (und die Eltern natürlich auch!) weiß, wann und wo gefeiert wird, ist es sinnvoll Einladungskarten zu verteilen. Hier haben wir die wichtigsten Informationen rund um Einladungskarten für einen Kindergeburtstag zusammengetragen:

Einladungskarten für einen Kindergeburtstag

Einladungskarten basteln

Was dazu benötigt wird

Anleitung

Karte mit Kindern selber bastelnDas Tonpapier in der gewünschten Größe der Karte zuschneiden. Wer eine ruhige Hand hat, kann dies mit der Schere tun, ich habe eine Hebel-Schneidemaschine mit der schön gerade Seiten zustande kommen. Für das Deckblatt habe ich noch einen Karton etwas kleiner als die Karte ausgeschnitten, wo die Verzierungen Platz haben. Bei diesem habe ich noch die Ecken mit einem Stanzset verschönert. Diesen kleineren Karton habe ich auf die Karte geklebt. Nun kommen die Kinder dran:

Sie dürfen die Karte nach eigenem Geschmack verzieren. Wir haben Flitter in der Streudose, Strasssteineoder FedernSticker als Augen und Stanzer verwendet. Hier ist der Fantasie keine Grenze gesetzt. In Schreibwaren- oder Spielwarengeschäfte gibt es wunderbares Zubehör zum Verzieren oder ganze Sets, wie z.B. bei Müller.

Für Kinder sind Glitzerstifte auch sehr praktisch, hier können sie es ein wenig besser dosieren, als den Flitter in der Streudose. Zum Verzieren eignen sich auch Bänder, Blumen aus Filz, Stoff oder Papier. Schön sind auch Stempel, die die Kinder einfach auf die Karte anbringen können. Eine nette Idee ist es auch, wenn die Kinder mittels Bügelperlen schöne Bilder erstellen und diese auf die Karte aufgeklebt werden. Hier üben die Kinder nebenbei die Feinmotorik, was beim Schreiben sehr wichtig ist.

Foto von Sabine, meinhaushalt.at

Einladungskarten kaufen

Wer nicht basteln möchte, oder ganz bestimmte Karten haben möchte, kann diese natürlich auch ganz einfach kaufen. In Schreibwarengeschäften und sogar Spielzeugläden können ganz tolle Einladungskarten mit den verschiedensten Motiven gekauft werden. Soll es eine Piratenparty werden? Oder doch lieber Star Wars? Kleine Mädchen werden an Pferde-, oder Eiskönigin-Einladungen ihre helle Freude haben. Besprechen Sie mit Ihrem Kind, was es sich denn wünschen würde, bzw. ob es gleich eine Motto-Party werden soll. Hier können gleich ganze Party-Sets erstanden werden, wo Sie nicht nur Girlanden, Pappteller oder Servietten, sondern meist auch Einladungen dabei haben.

Einladungskarten beschriften

Wer?

Einladungskarten für einen KindergeburtstagGanz oben sollte in der Karte stehen, wer eingeladen ist. Aus Erfahrung kann eine „Blanko-Einladung“ für ziemliche Verwirrung sorgen und den Gastgeber-Eltern ein peinliches Gespräch bescheren.

Von Wem?

Hier sollte vermerkt werden, wer denn Geburtstag feiert. Also am Besten Vor- und Nachname (vor allem wenn es mehrere Kinder mit demselben Vornamen gibt).

Wann?

Danach sollte ganz genau stehen, wann die Party stattfindet. Dafür Datum und die genaue Uhrzeit: wann der Geburtstag beginnt und auch wann er wieder endet.

Wo?

Hier schreiben Sie ganz genau, wo die Party stattfinden soll. Feiern Sie zuhause, dann die genaue Adresse von Ihnen mit Straße und Hausnummer angeben. Bei einer externen Feier noch dazuschreiben, was es ist: ein Indoorspielplatz, ein Turnsaal etc.

Wen informieren?

Bei diesem Feld schreiben Sie Ihre Kontaktdaten dazu, wie Sie am liebsten kontaktiert werden wollen: Handynummer oder Email-Adresse. Schreiben Sie, wenn es nicht z.B. schon vorgedruckt ist, dazu, dass Sie um kurze Zu- oder Absage bitten, damit Sie den Geburtstag gut planen können.

Zusatzinfo

Wer möchte, kann hier noch die Information dazuschreiben, über was sich das Geburtstagskind denn freuen würde: Freut es sich über Lego Star Wars oder über Eiskönigin-Figuren? In vielen Spielwarengeschäften können Sie Boxen aufstellen lassen, wo sich Ihr Kind seine Spielsachen aussuchen kann und die Gäste sich in Ruhe danach etwas aussuchen können. Meist werden hier Sticker vergeben, die Sie in die Einladungskarte kleben können. Eine weitere Möglichkeit ist es, eine Amazon-Wunschliste zu erstellen. Hier können Sie, gemeinsam mit dem Geburtstagskind schöne Präsente auswählen, die die Gäste bestellen, oder auch woanders kaufen können.

Kuvert beschriften

Auf das Kuvert noch einmal den Namen des eingeladenen Kindes schreiben und auf der Rückseite den Namen des Geburtstagskindes vermerken.

Ich habe etwas vergessen, oder Sie haben weitere gute Tipps für das Basteln oder Beschriften von Einladungskarten für einen Kindergeburtstag? Dann würde ich mich sehr über Kommentare oder E-Mails diesbezüglich freuen!

Lesen Sie auch: Checkliste für den Kindergeburtstag

 

Datenschutzinfo