Tipps für die Wahl einer neuen Brille

Feb 8, 2019 von


Das Angebot an Brillen beim Optiker ist groß. Neben Varianten mit Kunststoff- oder Metallrahmen bietet dieser Nylorfassungen und schicke randlose Gestelle. Bei der Wahl des Modells spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Zusätzlich zum persönlichen Geschmack und dem Gesichtstyp gibt das Einsatzgebiet wichtige Anhaltspunkte. Gleiches gilt für die dazugehörigen Brillengläser. Wir geben wertvolle Tipp für den Kauf einer neuen Korrektionsbrille.

Tipp 1: Die Brille dem Einsatzgebiet anpassen

Bevor Sie ein neues Modell beim Optiker bestellen, stellt sich die Frage nach der Nutzung der Brille. Die meisten Brillenträger tragen das Gestell ganztägig. Einige Nutzer verwenden die Sehhilfe zum Autofahren, am Computer, am Arbeitsplatz oder zum Lesen. Personen, die an einer Presbyopie (Alterssichtigkeit) leiden, wählen zwischen modernen Gleitsichtgläsern oder einer Bifokalbrille. Mehr Aufwand bedeutet ein Wechsel zwischen zwei Brillen für den Fern- und Nahbereich.

Tipp 2: Vor- und Nachteile der Brillengläser abwägen

In der Regel wählen Kunden zwischen mineralischen Gläsern oder Linsen aus Kunststoff. Beide Varianten besitzen positive und negative Eigenschaften. Mineralische Gläser sind dünner. Bei einer starken Kurzsichtigkeit bietet ein schmalerer Rand optische Vorteile. Glas ist reiner und hochbeständig gegen Kratzer. Nachteilig ist die geringe Bruchfestigkeit. Hier punkten organische Materialien. Spezielle Hartschichten verhindern das Zerkratzen der Oberfläche. Ein geringes Gewicht überzeugt Kunden mit starker Fehlsichtigkeit durch den höheren Tragekomfort. Dicke Ränder oder einen starken Vergrößerungseffekt des Auges bei Übersichtigkeit verhindern höher brechende Gläser. Im Vergleich zu normalen Linsen sind diese preisintensiver. Ästhetisch bieten sie einen klaren Vorteil.

In Kombination mit einer wertigen Glasveredelung ermöglichen organische und mineralische Linsen ein Maximum an Tragekomfort. Bei Kunststoffgläsern achten Kunden auf eine Hartschicht, die das Verkratzen verhindert. Eine Mehrfachentspiegelung bietet optimale Sicht und mindert Reflexionen. Brillen mit speziellen Oberflächenhärtungen, UV-Filter oder einem Abperleffekt erhalten Intressenten bei misterspex.de

Tipp 3: Brillenfassung dem Gesichtstyp anpassen

Die Form des Gesichtes entscheidet darüber, welche Brillenfassung am besten aussieht. Ovale und runde Fassungen stehen Menschen mit eckigen Gesichtern. Sie modellieren und lassen markante Züge weicher erscheinen. Rechteckige Gestelle verleihen runden Gesichtern mehr Kontur. Herzförmige Gesichter bekommen mit ovalen und runden Gläsern optisch gleichmäßigere Proportionen. Für Personen mit ovalem Gesicht eignen sich sämtliche Formen. Bei der Auswahl achten Kunden auf Gewicht und Größe der Fassung. Das gewährleistet einen optimalen Tragekomfort.

Online Brillen von misterspex.de bestellen

Der Online-Brillenkauf bietet eine Alternative zum Besuch des traditionellen Optikers. Hier wählen sie bequem zu Hause das gewünschte Modell nach den vorgegebenen Parametern aus, fügen Gläser hinzu und erhalten die fertige Brille in wenigen Tagen per Post. Diese Möglichkeit bietet sich für den Kauf einer Ersatz- oder Zweitbrille an. Die anatomische Anpassung im Geschäft verhindert rutschende Bügel und Druckstellen.

Verwandte Artikel

Share

Datenschutzinfo