Ernährung für den gesunden Magen

Dez 10, 2009 von


Wer zu Magenproblemen neigt, kann vorbeugend einiges tun, um die Probleme nicht noch zu verschlimmern.  Ein Reizmagen kann sehr unangenehm sein, und unter Symptomen wie Erbrechen, Magenschmerzen oder Appetitlosigkeit leiden. Meist wird ein Reizmagen durch zu viel Hektik und Stress ausgelöst. Sind die Beschwerden noch nicht so stark ausgeprägt, können hier eine richtigen Ernährung bzw. magenfreundlichen Lebensmitteln helfen.

Ernährung für den gesunden Magen

Mit Vollwertkost, viel Obst und Gemüse halten Sie Ihren Magen gesund. Magenbelastende Kost wie Süßes, fette Speisen, Kohlensäure und Koffein sollten Sie hingegen einschränken, am besten sogar ganz weglassen. Auch der Konsum von Zigaretten wirkt sich negativ auf die Magengesundheit aus. Die Gerichte sollten nur leicht gewürzt werden und auf keinen Fall heiß oder eiskalt gegessen werden. Hier haben wir Lebensmittel aufgelistet, die dem Magen guttun:

Magenfreundliche Lebensmittel

Karotten

KarottenKarotten oder auch Möhren genannt sind leicht verdaulich und noch dazu voll mit Vitaminen. Weiters unterstützen die Inhaltstoffe der Karotte wichtige Funktionen im Magen-Darm-Trakt.

Bananen

Essen Sie 2-3 Bananen am Tag, denn diese könneneine schützende Wirkung auf die Magenschleimhaut haben. Noch dazu liefern Bananen wertvolles Magensium und unterstützen die Nerven in Stresssituationen.

Fenchel

Das Gemüse wird hier zu Lande leider nicht so oft verwendet, zu Unrecht, da es die Durchblutung anregt und Bakterien abtötet. Weiters beruhigt Fenchel den Magen mit seinen ätherischen Ölen.

ExtraTipp: Garen Sie Karotten schonend, so dass die Inhaltstoffe erhalten bleiben.

Kartoffeln

Kartoffeln können die Magensäure neutralisieren, da sie zu den basischen Lebensmitteln gehören. So schützen Sie die Magenschleimhaut und belasten den Magen nicht. Am besten essen Sie sie als Kartoffelbrei oder als Pellkartoffeln.

Frischkäse

Frischkäse ist leichter verdaulich als Hartkäse und liefert außerdem noch wichtiges Eiweiß. Achten Sie darauf, dass Sie fettarmen Frischkäse kaufen und wählen Sie eher die natürliche Variante ohne Knoblauch, Zwiebeln oder scharfen Gewürzen.

Datenschutzinfo