Das Badezimmer oder die Küche riechen unangenehm und man möchte nicht dauernd ein Raumspray benützen? Hier helfen ganz natürliche Hausmittel um einen wunderbaren Geruch zu zaubern:

Schlechte Gerüche im Haus schnell entfernen

Streichholz

StreichholzIm Badezimmer lassen sich Gerüche ganz schnell mit einem Streichholz entfernen. Anzünden und auspusten, der Schwefelgeruch neutralisiert unangenehme Gerüche sofort. Das ist auch ein Grund, warum man in vielen Hotels Streichhölzer im Badezimmer findet.

Kaffeebohnen

In der Küche helfen Kaffeebohnen. Kurz auf die heiße Herdplatte legen und warten bis der Kaffeegeruch die Küche erfüllt. Wenn der Kühlschrank oder der Küchenschrank unangenehm riechen, reicht es schon, wenn man eine Schale mit Kaffeepulver rein stellt.

Achtung Kaffeepulver nicht auf die heiße Herdplatte streuen, es brennt ein und außerdem gibt es eine Sauerei beim Wegputzen. Hier bitte wirklich Kaffeebohnen verwenden.

Kaffeesatz

Wenn der Kaffee noch mit Kaffeefilter gemacht wird, anschließdend den Kaffeesatz nicht einfach wegschmeissen. Dieser kann üble Gerüche zuhause entfernen. Einfach im übelriechenden Raum etwas Kaffeesatz aufstellen und der Geruch wird entfernt. Wenn der Abfluss unangenehm riecht, einfach das Rohr mit etwas Kaffeesatz durchspülen, das kann auch helfen, den Geruch zu lindern.

Zimt

In der Küche kann auch Zimt einen wunderbaren Geruch zaubern: Zimt in Wasser einrühren und aufkochen lassen. Dadurch entsteht ein herrliches Aroma.

Aktiv- oder Holzkohle

Kohle absorbiert Gerüche und kann schlechten Geruch in Räumen entfernen. Holzkohle kann auch lästigen Käsegeruch im Kühlschrank entfernen. Einfach etwas Holzkohle in einer Schale offen über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag riecht der Kühlschrank nicht mehr so streng.

Katzenstreu

Katzenstreu absorbiert wunderbar Gerüche und kann so auch bei übelriechenden Räumen helfen. Einfach etwas im betroffenen Raum aufstellen.