Im Haushalt gibt es viele Möglichkeiten, um einiges an Geld zu sparen. Mit dem eingesparten Geld können Sie sich dann zum Beispiel lang gehegte Extra-Wünsche erfüllen. Und alle vorgestellten Tipps sind außerdem noch gut für unsere Umwelt.

Die folgenden 10 Haushaltstipps und Tricks für den Haushalt lassen sich ohne großen Aufwand umsetzen:

1. Einkaufszettel nutzen

Wer stur nach Einkaufszettel einkauft, läuft keine Gefahr, unnötige Dinge in den Einkaufswagen zu legen. Wenn nur wenige Teile benötigt werden, sollte ein Einkaufskorb und kein Einkaufswagen verwendet werden. Ein zu leerer Einkaufswagen verführt Sie zum Mehrkauf.

2. Niemals mit leerem Magen einkaufen

Wenn Sie hungrig einkaufen, wirkt alles sehr lecker. Der Einkaufswagen wird sich mit Chips, Fertiggerichten und Keksen füllen. Diese Dinge hätten Sie ohne Hunger wahrscheinlich nicht gekauft. Aus diesem Grund ist es wichtig, vor dem Einkauf einen Apfel, Müsliriegel oder eine andere Kleinigkeit zu essen. Auch ein Glas Wasser kann reichen, um das Hungergefühl zu unterdrücken.

3. Auf den Energieverbrauch der Elektroartikel achten

Seit einigen Jahren sind alle Elektrogeräte mit einer Energieeffizienzklasse ausgestattet. Diese Klassen unterscheiden sich je nach Produktart. Innerhalb der einzelnen Stufen kann die Ersparnis sehr unterschiedlich ausfallen. A bietet eine hohe und G eine niedrige Effizienz. Ab März 2021 soll die Klassifizierung erleichtert werden. Die Bezeichnungen A+ bis A+++ entfallen.

4. Alufolie hinter die Heizung legen

Durch die Alufolie wird die Hitze reflektiert. Dadurch verbraucht ihre Heizung weniger Energie. Auch Styropor gilt als wärmeleitend. Fenster sollten nicht auf Kippstellung verweilen. Wesentlich besser ist mehrfach am Tag ein kräftiges Stoßlüften. Die Wärme bleibt erhalten und ausreichend frische Luft zugeführt.

5. Möbel gebraucht kaufen

Es ist nicht immer notwendig, dass neue Möbel gekauft werden. Wesentlich günstiger ist es, wenn Möbel über die örtlichen Kleinanzeigen online oder über ein Wochenblatt gekauft werden. Viele Verkäufer bieten Möbel an, die für eine zweite Runde noch sehr gut geeignet sind. Sie können dadurch nicht nur Geld sparen, sondern auch Ressourcen schonen.

6. Auf Lebensmittel Angebote achten

Wenn ein Supermarkt 25% auf ein bestimmtes Sortiment anbietet, sollten sie vermehrt zugreifen. Viele Supermärkte werfen wöchentlich Prospekte ein, wodurch das Schreiben eines Einkaufszettels vereinfacht wird.

7. Lebensmittelreste verwerten

Wenn Lebensmittelreste regelmäßig verwertet werden, spart das viel Geld. Nebenbei schont es auch die Umwelt und den Geldbeutel. Zusätzlich macht es großen Spaß, neue Rezepte aus den Resten im Kühlschrank zu variieren. Schinken, Käse und Salami Reste können kleingeschnitten in einem Salat oder für eine Pizza verwendet werden.

8. LED Birnen kaufen

Alte Halogenlampen sollten gegen LED Lampen ausgetauscht werden. LED Lampen benötigen wesentlich weniger Energie und haben eine längere Lebensdauer. Somit kann im Jahr einiges an Energie gespart werden.

9. Immer mit Deckel kochen

Wenn Sie beim Kochen einen Deckel verwenden, ist ihre Mahlzeit wesentlich schneller fertig. Dadurch sparen Sie Zeit und Strom. Durch den Deckel geht weniger Energie und Hitze verloren. Vor dem Nudel kochen, sollten Sie das Wasser vorab in einem Wasserkocher erhitzen. Auch das spart viel Energie.

10. Führe ein Haushaltsbuch

Wenn Sie sich die Mühe machen und alle Ausgaben sauber aufschreiben, werden Sie am Ende eine gute Übersicht haben, wohin das Geld geflossen ist. Unnötige Ausgaben lassen sich schneller herausfiltern.