Im Frühjahr und Sommer beehren sie uns wieder – die Fliegen. Natürlich tun uns die Insekten nichts zu leide und man braucht sie im Gegensatz zu Wespen oder Hornissen auch nicht zu fürchten. Allerdings können die lästigeren Exemplare durchaus stören.

Fliegen sind gut einen halben Zentimenter groß, schwarz bis braungrau und zudem äußert flink und wahre Hakenschläger. Sie fliegen hier und dort, setzen sich auf unsere Nasen oder das geliebte Essen. Es gibt wohl kaum lästigere Insekten als die lieben Fliegen. Allein durch ihre Anzahl können diese kleinen Fluggeschosse uns des Öfteren auf die Palme bringen. Doch was kann man gegen Fliegen tun? Der eine oder andere wird sicherlich schon oft bemerkt haben, dass Fliegen urplötzlich doch verschwunden sind, zückt man ganz heimlich die Fliegenklatsche. Besonders tierfreundlich ist diese Variante zwar nicht und vor allem kann die Jagd auf die Fliegen durchaus zeitaufwendig sein – aber effektiv ist diese Methode allemal.

Fliegen vermehren sich rasant

Auch wenn es nicht unbedingt eine notwendige Info ist, dennoch ist es gut zu wissen: eine Fliege kann sich regelrecht zur Plage entwickeln. Hat sich die Fliege erst einmal ihren Weg in Ihr zu Hause gebahnt, legt das Insekt in ihrem kurzen, dreiwöchigen Leben ca. fünf- bis sechsmal Eier. Insgesamt können bis zu 1000 Eier produziert werden – bevorzugt wird der Nachwuchs in Nahrungsmitteln, Exkrementen, Kompost und natürlich auch im Müll abgelegt, wo die Brut Zeit hat zu schlüpfen.

Wie kann ich Fliegenplagen in meinem Haus vermeiden?

Fliegen lieben Nahrung. So ist gerade faules Obst und Gemüse ein absoluter Lieblingsplatz für die kleinen Insekten. Aber auch Fruchtsaft, Essensreste auf dem Tisch und allerlei andere Dinge, die wir täglich zu uns nehmen, ziehen Fliegen magisch an. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie Ihre Lebensmittel immer gut abdecken, altes Obst und Gemüse schnellstmöglich entsorgen und Geschirr bald abspülen.

Können Fliegen auch Krankheiten übertragen?

Leider ja. Da die kleinen  Brummer sich auch gern auf Tierkot niederlassen, um dort ihre Eier zu hinterlassen oder zu faulenzen, nehmen sie dort auch Keime auf und übertragen sie auf Menschen und andere Tiere. Darüber hinaus scheint es für uns auch eine recht ekelige Vorstellung zu sein, eine Fliege auf unserem Käsebrot zu ertappen, wenn es sich vorher in Tierexkrementen gesuhlt hat.

Wie kann ich Fliegen effektiv bekämpfen?

Leider kann man trotz aller Vorsichtsmaßnahmen ein Fliegenaufkommen in Haus und Wohnung niemals wirklich verhindern. Aber man kann sie schnellstmöglich wieder loswerden. Mit Duftstoffen, Fliegenklatsche oder Fliegenfalle wird man recht schnell Herr der Lage.

Die Fliegenfallen

Wer auf Fliegenklatschen verzichten möchte, wird sich mit einer Fliegenfalle sicherlich anfreunden können. Diese kann man ganz einfach selbst herstellen. Hier ein paar Anleitungen:

Süßstofffalle:

  • 5-10 Süßstoffdragees
  • etwas Zucker
  • ein Schälchen
  • 50ml Wasser

Die Süßstoffdragees werden zusammen mit dem Zucker und dem Wasser in das Schälchen gegeben, umgerührt und an einem geeigneten Ort aufgestellt. Diese reizende Mischung zieht Fliegen magnetisch an – sie können der Süße kaum wiederstehen und ertrinken recht häufig in dem Cocktail.

Fruchsaftfalle:

  • 100ml Fruchtsaft
  • 5ml Essig
  • 50ml Wasser
  • ein paar Tropfen Spülmittel

Dieses Gebräu erzielt ebenso gute Ergebnisse –  hier ist nämlich die Oberflächenspannung recht gering. Möchte die Fliege die leckere Suppe kosten, geht sie direkt unter.

Fliegen abwehren

Pflanze im Frühjahr Paradeiser (Tomaten), Pfefferminze oder Lavendel auf deinem Balkon oder der Terrasse. Das mögen die Fliegen gar nicht!

Fliegen im Haus loswerden

Wenn viele Fliegen im Haus oder in der Wohnung herumsausen, dann einfach mal Durchzug machen, das mögen die Insekten überhaupt nicht. Hilft das nicht, dann stelle einige flache Teller mit Lorbeeröl auf. Das mögen die Fliegen nicht.

Fliegen vom Mistkübel fernhalten

Spritze die Mülltonne mit Wasser aus dem Gartenschlauch ab, lass sie in der Sonne trocknen und streue dann etwas trockenes Seifenpulver darüber. Das mögen die Fliegen gar nicht.

Foto von Janine, meinhaushalt.at

Lesen Sie auch: Lästige Fruchfliegen vertreiben