Die Chrysanthemen zählt zu den bedeutendsten Zimmerpflanzen und ist sehr beliebt in Europa. Sie ist wahrlich eine kaiserliche Blume mit Tradition aus Fernost. Hier haben wir Pflegetipps für Chrysanthemen:

Pflege und Haltung von Chrysanthemen

Chrysanthemen im Topf oder Garten

Chrysanthemen - Blumen - PflegeChrysanthemen können im Blumentopf, oder -kasten auf dem Balkon oder der Terrasse aufgestellt werden. Ganzjährig ist das aber nur in milden Regionen und Wintern möglich. Diese fröhlich bunten Blumen mögen nämlich keinen Frost. Der Topf sollte im Winter gut geschützt sein, eher direkt an der Hauswand aufgestellt werden. Fallen die Temperaturen unter -15 °C sollten Sie die Blumen lieber ins Zimmer hineinnehmen. Hier freuen sich die Chrysanthemen über helle, kühle und luftige Räume, mit Temperaturen um die 5 °C. Dieser Standort kann zwar zu vereinzelten Austrieben führen, was aber nicht schädlich ist und im Frühjahr einfach gekürzt werden kann. Es sollte allerdings nicht wärmer als  15 °C werden, die Blumen können auch an ein Nordfenster gestellt werden.

Nach der Blüte sterben die alten Triebe ab und es erscheinen neue. Manchmal geschieht das auch parallel. Abgeschnitten wird nur, was vertrocknet ist.

 Will man frostharte Kulturen im Garten anpflanzen, dann sollte eine geschützte Ecke gewählt werden. Die Blumen tief in die Erde eingraben und in Frostnächten mit Tannenzweigen abdecken.

Die Erde hält man gerade so feucht, dass sie nicht austrocknet. Gegossen wird nur an frostfreien Tagen.

Giessen

Die Erde der Chrysanthemen sollte gerade so feucht gehalten werden, dass sie nicht austrocknet. Staunässe kann zu Wurzelfäule und Ballentrockenheit zum Abwerfen der Knospen führen.

Im Garten kann an frostfreien Tagen gegossen werden. Ist der Standort sonnig, muß während der warmen Sommerwochen fast täglich gegossen werden. Ebenso recht große Pflanzen in kleinen Töpfen oder Kübeln müssen regelmäßig gegossen werden.

Düngen

Im ersten Jahr nach dem Ein- oder Umtopfen ist keine Düngergabe erforderlich. Die üblichen Erdmischungen sind meist vorgedüngt. Danach von April bis September monatlich in Form von Flüssigdünger düngen. Es ist auch möglich im Frühjahr oder Herbst Düngestäbchen zu verabreichen.

Chrysanthemen als Schnittblumen

Chrysanthemen als Schnittblumen halten länger in der Vase, wenn man die Stielenden kurz über eine Kerzenflamme hält. Das versiegelt den Stiel und verhindert das schnelle welken.

Foto von Sabine, meinhaushalt.at