Rezept um Fluffy Slime mit Rasierschaum selber zu machen

Feb 26, 2018 von


Fluffy Slime möchte meine Tochter herstellen. Ich hab erst mal ganz genau nachfragen müssen, was sie damit meint. Das ist jetzt scheinbar ganz groß in Mode bei den Kindern und wird überall in Youtube Videos hergestellt. Also hab ich mich im Internet auch einmal schlau gemacht. Ich habe mich für ein Rezept mit Rasierschaum, Bastelkleber und Kontaktlinsenflüssigkeit entschieden. Die Zutaten habe ich recht schnell zusammengehabt, einzig den Bastelkleber habe ich noch bei Amazon bestellt, da ich genau den aus dem vorgegebenen Rezept haben wollte. Dann haben wir noch ein paar Freundinnen eingeladen und schon ging das Zusammenpantschen los:

Rezept um Fluffy Slime mit Rasierschaum selber zu machen

Zutaten für Fluffy Slime:

Anleitung:

Fluffy Slime selber machen - RezeptBei diesem Rezept gibt es bewusst keine ganz genauen Mengenangaben.

Zuerst in eine große Schale den Rasierschaum füllen. Wir haben die Schüssel, die nebenan zu sehen ist, halb voll gefüllt. Dazu die gewünschte Gelfarbe geben. Achtung, bei den Wilton Gelfarben reicht ein wirklich winzige Portion, da die Farben sehr intensiv wirken. Man kann aber natürlich auch ganz normale Lebensmittelfarben verwenden. Wir haben uns für Gelb entschieden. Alles gut vermischen und einfärben. Jetzt kommt ca. 60 ml Bastelkleber dazu, der wieder gut mit den anderen Zutaten vermengt wird. Zum Schluß kommt noch die Kontaktlinsenlösung zu dem Gemisch. Hier nach und nach einige Spritzer dazugeben, nicht zuviel, denn umso mehr Kontaktlinsenlösung um so fester wird der Fluffy Slime.

Den Schleim nach dem Anrühren einige Minuten ruhen lassen, so verbinden sich die Zutaten noch besser. Damit die Hände nicht klebrig werden, zu anfangs etwas Kontaktlinsenlösung auftragen.

Den Schleim in einer luftdichten Dose aufbewahren und nicht zu lange auf Kleidung oder Möbelstücken liegen lassen, da er abfärben kann. Bei uns hat der Schleim am nächsten Tag schon sehr viel an Volumen verloren. Meine Tochter hat damit aber auch am nächsten Tag noch gespielt. Den Kindern hat natürlich das Zusammenmischen und aber auch das ‚herumkneten‘ sehr getaugt. Meine Tochter (und ihre Freundinnen) waren seehr glücklich über diese Bastelei. (Fragt aber nicht, wie das Badezimmer ausgesehen ;-)). Aber was tut man nicht, damit Kinderaugen strahlen.

Extra-Tipp: Der Schleim geht von der Kleidung gut runter, wenn man es sofort wäscht. Die Sachen von meiner Tochter hab ich gleich noch am Abend nach dem Spielen in die Waschmaschine gegeben und es hat nichts abgefärbt oder ist kleben geblieben! Hier empfehle ich natürlich, keine schöne Sachen anzuziehen, sicher ist sicher. Ich habe auch eine alte Tischdecke unter der Bastelei gehabt. Wir haben es mit den vielen Kindern einfach im Badezimmer gemacht (ist praktisch, wenn sich die Kinder gleich immer die Hände waschen wollen).

Ihr habt es ausprobiert? Ihr habt noch Tipps dazu? Ich würde mich über konstruktive Kommentare darüber freuen.

Fotos von Sabine, meinhaushalt.at

Lesen Sie auch: Basteln mit Kindern mit Wolkenschleim

Einen Kommentar schreiben

Datenschutzinfo