Ein schöner Rasen benötigt regelmäßige Pflege, um größeren Belastungen Stand zu halten. Das kürzen der Grünfläche ist ein wesentlicher Bestandteil der Rasenpflege. Jeder muss für sich selbst entscheiden ob er seinen Rasen mäht oder mulcht.

Kosten- und Zeitaufwand beim Rasenmähen

Beim Rasenmähen fällt unweigerlich der Rasenschnitt an. Der Grünschnitt kann ein Vor- aber auch ein Nachteil sein. Wer beispielsweise seine Gemüsebeete mulchen möchte, der profitiert in jedem Fall. Anderenfalls muss der Rasenschnitt entsorgt werden. Kleinere Mengen können auf einem Komposthaufen entsorgt werden, bei größeren Mengen muss er zu einem öffentlichen Kompostplatz gebracht werden.

Öffentliche Kompostplätze müssen nicht zwingend kostenlos sein. Der Aufwand, den Grünschnitt zu entsorgen ist deutlich teurer und zeitaufwendiger. Nicht in jedem Ort gibt es solche Kompostplätze, wodurch oft weitere Anfahrtsstrecken notwendig sind. Daher sind Kosten- und Zeitfaktor beim Rasenmähen deutlich höher als beim Mulchen.

Vorteile für den Rasen durch Mulchen

Ein häufiges Argument gegen das Mulchen ist der sogenannte Rasenfilz. Dabei handelt es sich um eine Schicht aus abgestorbenem Gras und Wurzeln sowie anderen organischen Teilen, die sich auf der Erde ansammelt. Diese Schicht verflechtet sich im Laufe der Zeit mit den Grashalmen, wodurch sich oberflächlich ein Filz bildet.

Beim Mulchen liegt der Verdacht nahe, das ohne Entfernung des Grünschnittes viel schneller Rasenfilz entsteht. Langzeitstudien haben jedoch gezeigt, dass das Gegenteil der Fall ist. Grundsätzlich bleibt kein Rasen vor Rasenfilz verschont. Jede Rasenfläche sollte daher regelmäßig vertikutiert werden. Mulchen fördert bestimmte belastbarere Gräsersorten wodurch es auch nicht so schnell zu Rasenfilz kommt.

Ein weiterer Pluspunkt für das Mulchen ist nicht nur die deutliche Zeit- und Kostenersparnis, sondern auch später bei der Versorgung der Grünfläche mit Nährstoffen. Durch den verrottenden Grünschnitt gelangen automatisch wieder Nährstoffe in den Boden, die den Rasen versorgen. Dadurch kann auf den Kauf von Düngemitteln verzichtet werden,

Geeignete Geräte zum Mähen und Mulchen

Zum Mähen und Mulchen gibt es unterschiedliche Geräte. Grundsätzlich kann zwischen reinen Rasen- und Mulchmähern unterschieden werden. Häufig sind aber Rasenmäher mit einer eigenen Mulchfunktion ausgestattet, wodurch wahlweise gemulcht oder der Grünschnitt aufgefangen werden kann.

Pflege schwieriger Bereiche

In der Landwirtschaft wird ebenfalls gemulcht. Dazu verwendet werden eigene Mulchmäher für Traktoren. Gemulcht wird vor allem in Bereichen, die schwierig zu pflegen sind oder derzeit nicht genutzt werden, um eine Verbuschung zu verhindern.