Erfahrungsbericht Hotel Paradiso in Bad Schallerbach

Jun 13, 2016 von


Entspannen und sich verwöhnen lassen – das war für uns die Ideal-Vorstellung von einem gelungenen Urlaub. Einmal ein so richtig tolles Hotel, wo man die Gänge serviert bekommt und ich nicht dauernd zum Buffet laufen muß. Weiters wollten wir tagsüber gern alle im warmen Wasser sein, so dass ein Pool oder gleich eine Therme ideal wären. Wir haben das Hotel Paradiso in Bad Schallerbach ausprobiert, welches mit seinen 4-Sternen-Superior großen Komfort bietet und der gleich angrenzenden Therme alle diese Wünsche vereint. Hier findet ihr unseren Erfahrungsbericht von einem Wochenende als Familie mit Kleinkindern im Hotel Paradiso in Bad Schallerbach

Familienurlaub im Hotel Paradiso in Bad Schallerbach

Das 4-Sterne-Superior Hotel Paradiso in Bad Schallerbach in Oberösterreich bietet für Familien, Paare, Singles und beste Freunde das ganze Jahr über ein vielfältiges Angebot. Wir haben hier so richtig toll entspannen können und zeigen Euch hier, wie es uns ergangen ist:

Wellness

Thermen-Pool im Hotel Paradiso in Bad SchallerbachDas Hotel verfügt über eine 3.600 m² Relax-Oase, wo man Wohlfühlorte wie das Balinesische Palmenhaus, das japanische Teehaus, eine große Sauna-Welt und einen herrlichen Außenpool finden kann. Im 15 m hohen Balinesischen Palmenhaus, stehen viele bequeme Relax-Liegen zur Verfügung, wo man sich sehr gut ausrasten kann. Hier findet man weiters noch Infrarotkabinen, eine Palmen-Sauna, sowie einer Dampf-Aroma-Grotte und ein Solarium. Kuschelliegen, Bambuswasserbetten sowie zahlreiche Relaxliegen dienen zum anschließenden Ausruhen.

Ganz toll sind die Kuschelecken für Paare und Wasserbetten mit Musikauswahl für angenehme Stunden. Im japanischen Teehaus wird auch ein Nacktbereich angeboten, der für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren vorbehalten ist. In 6 Saunen und Dampfbädern wird der Tag zu kurz. Ein Highlight für uns war der hoteleigene Thermen-Außenpool (ganzjährig 35° C) mit Wasserfall und tollen Sprudelliegen. Hier kann man herrlich die Natur genießen, da ein weitläufiger Park mit hohen Bäumen zur Anlage gehört. Bei schönem Wetter kann hier auch draußen auf der Liege oder in der Hängematte der Tag genossen werden. Gleich daneben befindet sich eine Saft- und Teebar, wo man sich Getränke nehmen und einen Tee machen, sowie frisches Obst essen kann.

Im Hotel kann man an Gesundheits- und Sportprogrammen teilnehmen, es gibt auch einen eigenen Therapiepool, sowie einen Fitnessraum.

Ganz toll ist auch der Zugang durch einen beheizten „Bademantelgang“ zur öffentlichen Therme. Die Therme ist wunderbar für Kinder mit seiner Piratenwelt. Hier gibt es 5 Rutschen, einen Wasserspielgarten im Außenbereich mit weiteren Rutschen, einer Baby Bay (mit 36°C), einem Baller Baller Deck für Babs und kleine Kinder, einem Wellenbad zu bestimmten Zeiten, einem Aquaplex-5D-Kino und einem Abenteuerpfad hoch über der Piratenbucht.

Wir waren sehr viel in der Therme des Hotels, wo die Kinder viel schwimmen und tauchen konnten. Mit den Säften und dem Obst waren wir sehr gut verpflegt. Bei unserem Aufenthalt im Juni war hier sehr wenig los und wir konnten es so richtig genießen. Dafür war in der Piratenwelt leider sehr sehr viel los, so dass wir oft bei den Rutschen recht lang warten mußten. Auch beim Wellenbad waren so viele Menschen im Bad, dass man kaum richtig schwimmen konnte. Sessel waren keine mehr verfügbar, aber es gibt überall auch so Kästen, wo man seine Habseligkeiten verstauen kann.

Zimmer

Familienzimmer im Hotel Paradiso in Bad SchallerbachIm Hotel Paradiso werden 150 Zimmer und Suiten in unterschiedlichen Kategorien angeboten. Kuschelige Doppelzimmer, eine großzügige Familiensuite, eine exquisite Suite oder ein Zimmer in Bad Schallerbach mit Samina Power Sleeping System hier hat man eine große Auswahl. Die Doppelzimmer gibt es in verschiedenen Größen und haben Terrasse, Balkon oder einen Panoramablick. In den Familiensuiten gibt es getrennte Schlafbereiche für Eltern und Kinder. Für Paare sind die romantischen Colorama-Suiten mit Himmelbett und Doppelwhirlpool oder die exotischen Asia-Suiten mit zwei Balkonen und Klimaanlage zu empfehlen. Ein spezielles Bettensystem bieten die Samina Power Sleeping Rooms – Doppelzimmer und Suiten für einen angenehmen Schlaf.

Wir haben uns für eine Familiensuit entschieden, wo wir und die Kinder einen eigenen Bereich mit jeweils einem Doppelbett hatten. Jeder Bereich hatte einen Flachbildschirm und großzügige Kästen. Ein schöner Balkon mit Sitzgelegenheit war bei einem Bereich dabei. Das Bad war ebenfalls sehr großzügig, mit separatem WC und einer Dusche mit sehr vielen Duschköpfen. Im Zimmer wird eine Badetasche mit Badetüchern und Bademantel, sowie Frottee-Slipper während dem Aufenthalt zur Verfügung gestellt.

Restaurant

Nachspeise im Hotel Paradiso in Bad SchallerbachWir hatten eine Verwöhn-Halbpension, so dass wir Frühstück, Kuchen am Nachmittag und abends im Restaurant speisen konnten. Das Frühstücksbuffet ist täglich bis 12 Uhr und bietet so einiges für einen guten Start. Eier mit Speck, Omelette, Obst und Gemüse, Gebäck, zahlreiche Honig- und Marmeladesorten, sowie Müsli’s und einem sehr großen Saft-Buffet versüßen einen den Morgen. Hier gefällt mir sehr gut, dass es wirklich echte Säfte gibt und keine künstlichen Säfte. In der Früh hat man freie Platzwahl und kann sich alles vom Buffet holen, außer den Kaffee und Kakao, der wird bestellt und direkt zum Platz gebracht.

Am Nachmittag wird ein österreichisches Strudel- und Kuchenbuffet angeboten, wo es viele schmackhafte Klassiker, wie Sachertorte, Topfen- oder Apfelstrudel, Obstblechkuchen oder Beerentörtchen zum schlemmen gibt.

Abends war für mich das Highlight das ganz tolle 5-Gänge-Gourmet Menü. Hier werden wirklich tolle regionale Spezialitäten, kombiniert mit edlen Tropfen aus der Vinothek serviert. Salat und Suppe werden vom Buffet geholt, der Rest wird an den Tisch gebracht. Ganz toll finde ich, dass es für Kinder ein eigenes Kinderbuffet mit Klassikern, wie Nuggets, Pommes, Nudeln mit Bolognese-Sauce und süßen Nachspeisen, wie Schokomuffins, Krapfen oder Palatschinken gibt. Einzig die Spieleecke für die Kleinen fehlt hier leider wieder einmal – so könnten die Eltern noch ihr Menü genießen und müssten sich nicht soooo beeilen.

Danach kann man den Tag in der eindrucksvollen Bar ausklingen lassen. Hier werden sehr viele Cocktails und Drinks angeboten, es gibt öfter eine Abendshow oder Fernsehübertragungen, wie in unserem Fall das Fußballmatch der EM.

Fazit

Hotel Paradiso - Balinesisches Palmenhaus Uns hat der Urlaub sehr gut gefallen. Das Hotel bietet sehr viel und ist auch für Familien gut geeignet, auch wenn es etwas nobler und ruhiger zugeht. Das Essen ist wirklich ein Traum und die Zimmer waren sehr gemütlich. Abends sind wir noch gerne in der eindrucksvollen Bar gesessen – hier haben uns die Dachbalken und die Feuerschalen sehr fasziniert. Alle im Hotel waren sehr freundlich und hilfsbereit.

Es gibt sehr viele Liegen und Ruheräume, so dass man hier immer einen Platz finden kann. Bei der Abreise kann man den ganzen Tag noch die Annehmlichkeiten des Hotels nutzen und sich auch sehr bequem in der Tages-Umkleidekabine umziehen. Hier sind Kästchen, eine Umkleidekabine, Shampoo und Duschgels, sowie Haarföhns zu finden.

Mein einziges kleines Manko ist wiedermal die fehlende Spielecke am Abend, wo die Kinder, während die Eltern noch ihr Menü genießen, sich schon spielen können. Auch fehlt vielleicht draußen ein Kinderbecken oder ein kleiner Spielplatz – das Areal ist schön groß. Für große Kinder gibt es ein Spielzimmer, wo Computer und Spielekonsolen aufgebaut sind.

Obwohl ich auch sagen muß, ich bin mir nicht so sicher, ob das Hotel so viele Familien anziehen will. Es ist eigentlich mit vielen Einrichtungen eher auf Leute ohne Kinder ausgerichtet. Andererseits ist es so ideal, dass man gleich in die Piratenwelt hinübergehen kann. Für uns mit unseren 7-jährigen Kindern hat es sehr gut gepasst und wir würden gerne wiederkommen.

Fotos von Sabine, meinhaushalt.at

Lesen Sie auch: Familienurlaub in Saalbach mit Ausflugstipps

Datenschutzinfo