Im Wasser spielen und planschen ist für die meisten Kinder das reinste Vergnügen. Größere Kinder lieben es auch lustige Rutschen ins Wasser hinunterzurutschen. Dazu sollte das Wasser schön warm sein, wie zum Beispiel in einer Therme. Genau das vereint die Therme Bad Schallerbach in Oberösterreich. Hier gibt es einen wunderbaren Kinderbereich mit der Piratenwelt, einem Südseefeeling-Bereich Tropicana und einer großen Saunalandschaft. Im Juni haben wir diese Therme gemeinsam mit unseren Zwillingen besucht und wollen Euch hier unsere Erfahrungen berichten.

Ausflug mit Kindern – Therme Bad Schallerbach

Piratenwelt für Kinder und Junggebliebene

Piratenwelt Bad Schallerbach - RutschenDie Piratenwelt in der Therme Schallerbach ist wirklich gut gelungen. Ein großes Becken umrandet von einem riesengroßen Piraten, einem Schiff mit Wasserspiel-Kanonen versetzen einen in die Welt der Piraten. Wirkliche liebevolle Details sind hier umgesetzt worden. Sogar die Mitarbeiter gehen als Piraten verkleidet durch die Therme. Zu bestimmten Zeiten gibt es ein Wellenbad mit Piraten-Kommentaren. Im vorderen Bereich des Beckens sind ebenfalls Piratenschiffe mit 2 kleineren Rutschen angebracht, wo die Kleinsten alleine rutschen können. Darauf finden sich herrliche Wasserspielzeuge und Wasserkanonen. Der Eingang des Beckens ist sanft abfallend, so dass sich hier kleinere Kinder schön spielen können. Das Becken wird nach hinten hin immer tiefer.

Großes Highlight sind auf alle Fälle die 5 Rutschen: Hier gibt es eine Rutsche „Starlight Express“, die uns am besten gefallen hat. Eine Dunkelrutsche mit popiger Musik und Wasserregen, die ins Freie führt. Die gelbe Rutsche „Snaky“, die sich wie eine Schlange hinuterwindet, die blaue Rutsche „Twister“, die mit einem Reifen so richtig Spaß macht und die rote Rutsche, die sich „Kamikaze-Rutsche“ nennt und steil hinab fällt. Ganz toll ist die graue Rutsche: die Familien-Rutsche. Hier geht es ganz sanft immer kurze Strecken per Rutsche hinunter. Dazwischen sind immer wieder Auffangbecken und eine kleine Höhle, bis man wieder ganz unten ist. Uns haben die Rutschen sehr sehr gut gefallen.

Aquamundus und das Baller Baller Deck sind Indoor-Wasserattraktionen mit interaktiven Wasserspielgeräten, Wasserkanonen, Pumpen, Wasserrädern und Spritzattraktionen.

Therme Bad Schallerbach - Captain Splash im Freien Wer eine kleine Pause vom Wasser einlegen will, wagt sich auf den Abenteuerpfad hinauf. Auf dem 100 m langen Höhenrundweg erklimmen kleine Piraten Aussichtsplattformen über Hänge- und Seilbrücken, sowie Kriechtunnels und Kletterwegen.

Für Babys ist die Babybay ein Paradies. Im räumlich abgetrennten Bereich warten Krabbel- und Kletterattraktionen, kleine Rutschen und Bachläufe auf die Kleinsten. Weiters finden Sie hier auch mit Ihrem Baby etwas Ruhe, da es Mutter-Kind-Bereiche mit Stillkojen, Wickeltischen und Babykombüsen gibt.
Im Freien wartet das nächste Erlebnis: der 13 m hohe Captain Splash Wasserspielgarten mit über 200 Wasserspielgeräten, darunter 4 Rutschen und einer imposanten Piratendusche. Diese umfasst ganze 3000 Liter und ergießt sich im Minutentakt über eifrige Piraten. Unsere Kinder sind hier sehr gerne gerutscht, die riesige Dusche haben sie immer mit Vorsicht beäugt.

Eine absolute Weltneuheit ist das Aquaplex-5D Kino, wo man in Badebekleidung und mit 3D-Brillen einen Kinofilm einmal anders erleben kann. Die Sitze sind nämlich beweglich und zum Filmgeschehen programmiert.

In der Piratenwelt sind keine Liegen zu finden, sondern nur Sessel oder Kästen um seine Habseligkeiten zu verstauen.

Tropicana

Therme Bad Schallerbach - TropicanaIm Bereich Tropicana erwartet Sie ein Südseefeeling drinnen und draußen. Mit Palmen, einem riesigen Glasdach und dem riesigen Aquarium kommt man schnell ins Urlaubsfeeling. Der Liegebereich ist auf 2 Stockwerke aufgeteilt und man findet Liegen, die wie Himmelbetten mit Vorhängen ausgestattet sind und schöne bequeme große Liegen für die ganze Familie. Ganz liebevoll im Südseestil ist alles dekoriert: Palmen, Schirme mit Stroh und ganz warmes Wasser. Ganz was einzigartiges ist die „Cabrio-Möglichkeit“ dieser Therme: Bei Schönwetter kann das Glasdach geöffnet werden.

Ganz toll ist das ganz hohe Aquarium, dass sich über 2 Stöcke hinaufzieht. Oben im Restaurant sieht man die Fische und unten in einer kleinen Grotte kann man sich hinsetzen oder im Kreis herum schwimmen. Gleich daneben befindet sich eine Bar im Wasser. Immer wieder findet man Sitze mit oder ohne Sprudel und man kann hinaus schwimmen. Im Outdoor Bereich sind wieder einige Liegen und Sprudelsitze zu finden. Im 2. Outdoorpool gibt es in der Mitte einen abgeteilten Bereich, wo man stehen kann und es auch immer wieder sprudelt. Witzig gemacht ist das Extra-Schiff neben diesem Becken, wo es 2 Liegeplätze und hinten einen Sitzbereich mit Sprudel gibt. Alles natürlich mit ganz tollem warmen Wasser. Weiters gibt es ein paar Gesundheitspools mit Schwefel, Salz, Jod und Selen. Diese sind aber für die Kinder nicht geeignet.

Bei uns war der Colorama Pool ganz im Zeichen der EM, mit Fahnen und Fußballsteh-Tischen. Auf der großen Leinwand wurden dann Matches übertragen.

Sauna

Wer gerne in die Sauna geht, ist im Sauna-Bergdorf in Bad Schallerbach an der richtigen Adresse. Auf 3 Ebenen und über 4000 m² erlebt man über 40 Sauna- und Relaxerlebnisse.

  • Bergkristall: positive Energie in 80°C-Aufguss-Sauna tanken, pflanzliches Duftkonzept aus Früchten und Kräutern
  • Wilderer-Sauna: 90°C-Sauna mit Saunameister
  • Kräuter-Sauna: 55°C-Kräuter-Sauna mit verschiedensten natürlichen Bergkräuter-Mischungen
  • Backofen: 70°C-Lehm-Sauna, mehrmals täglich verteilt der Bäcker frische Salzstangerl und Mohnflesserl
  • Infrarot-Stube: urige Stube über 4 Ebenen mit neuester Infrarot-Technik, beidseitige Tiefenwärme-Strahlung und permanente Hauttemperaturmessung
  • Bergnebel: Dampfbad mit ausgewählten Düften
  • Aromagrotte: Kräuter- oder Früchte- oder Berggrotte, Dampfbad mit individuellen Düften
  • Traumreise: Shiatsu-Massagesessel mit verschiedenen Musik-, Sprach-, Licht- und Tonprogrammen
  • Kraxenofen: Heubad
  • Kneipp-Bacherl: Spaziergänge durch das Kneipp-Bacherl
  • Tauchbecken und Whirlpool: Abkühlung nach der Sauna im Tauchbecken bei 10°C, der Whirpool entspannt mit 36°C
  • Solarium: Bräunen im Solarium

Die Sauna haben wir nicht besucht und daher keine Erfahrungen zu all den tollen Leistungen.

Weiters werden auch Massagen und Beauybehandlungen angeboten, die wir ebenfalls nicht genutzt haben und daher keine Erfahrungen dazu haben.

Kulinarik

Restaurant in der Therme Bad SchallerbachGanz wichtig ist natürlich auch die Verpflegung in einer Therme. Wir waren im Restaurant im Aquapulco, wo es reichliche Sitzplätze gibt, die sowohl drinnen als auch auf der Terrasse vorhanden sind. Die Auswahl beim Essen ist groß, für die Kinder gibt es eigene Kindergerichte und auch ein Kinderbuffet.

Mir hat das große Salat- und Nudelbuffet sehr gut gefallen, es gibt auch gegrilltes oder auch Klassiker wie Würstel und Schnitzel. Erfrischende Getränke, wie Milchshakes, Cocktails, Säfte, Limonanden, sowie Bier und Wein dürfen natürlich auch nicht fehlen, denn die Therme macht durstig. Als Nachspeise findet man Kuchen, Strudel in einer Vitrine und kann sich auch einen tollen Eisbecher oder Eiskaffee zusammenstellen lassen.

Wer nicht aus dem Wasser möchte kann sich an den Poolbars kreative Cocktails, coole Drinks oder einen Kaffee bestellen. Im Café AusZeit können alle Besucher aus allen Thermenbereichen pikante Snacks, Milchshakes, Kaffee, Kuchen, Strudel, Eisbecher oder gekühlte Getränke genießen.

Auf dem Chip am Armband werden die Konsumationen aufgebucht und erst am Ende des Tages verrechnet, so entfällt es, dass man Bargeld die ganze Zeit im Bad mit sich herumtragen muß.

Fazit

EM-Übertragung in der Therme SchallerbachUns hat die Therme sehr gut gefallen. Die Piratenwelt ist wirklich ein Paradies für die Kinder mit all den Rutschen und der liebevollen Dekoration. Auch draußen bietet Captain Splash ein Spieleparadies für die Kinder. Einzig: die Wartezeiten. An unserem Wochenende war sehr sehr viel los, so dass man bei den Rutschen (am meisten bei der Starlight Express-Rutsche) doch länger warten mußte. Auch beim Wellenbad waren so viele Leute im Wasser, dass man kaum schwimmen konnte.

Sehr schön ist auch der Bereich Tropicana mit dem Aquarium und der Dekoration, die wirklich ein Südseefeeling aufkommen lässt. Ganz toll fand ich auch, dass auf die Fußball-EM eingegangen wurde, und der Colorama-Pool ganz im Zeichen der EM stand mit seiner Dekoration und den auf den Leinwänden übertragenen Fußballmatches.

Ganz toll ist es, wenn man nebenan im Hotel Paradiso wohnen kann, denn hier kann man mit dem Bademantel hin und her wechseln und bei Stosszeiten sich im Pool vom Hotel entspannen und etwas später wieder in die Therme wechseln. Das Hotel und die Therme sind nämlich mit einem Gang verbunden, so dass man ganz einfach hin und her gehen kann.

Lesen Sie auch: Erfahrungsbericht Hotel Paradiso – Hotel Schallerbach