Weihnachten steht vor der Tür! Und so kurz vor Heiligabend ist es nichts Ungewöhnliches, dass noch sehr viele Leute in die Einkaufspassagen stürmen und kaufen was man eben so bekommt. Für einige gilt das schlichte Motto: möglichst kostspielig und möglichst edel.

Dennoch sollten auch Kurzentschlossene ihre Geschenke mit Bedacht wählen. Statt teurer Spontankäufe könnte man auch einfach mal etwas Selbstgemachtes verschenken – und hierfür gibt es einige gute Gründe.

Müllvermeidung an Weihnachten

Im Zuge der vielen klimapolitischen Diskussionen steht auch der Konsum zum Weihnachtsfest nicht selten in der Kritik. Aus ökologischer Sicht ist das auch sehr nachvollziehbar. Nun möchten wir jetzt sicherlich niemandem die Freude an Weihnachten nehmen. Verschenken und beschenkt werden ist schließlich eine schöne Sache. Dennoch kann man auch in diesem Bereich ein wenig nachhaltiger handeln, bedenkt man lediglich die folgenden zwei Kritikpunkte im Hinblick auf Müllvermeidung:

  • Viele Weihnachtsgeschenke sorgen für wesentlich mehr Abfälle, als ohnehin schon produziert werden. Sei es durch Produktverpackungen oder Verpackungsmaterial, verursacht durch den Versandhandel – nach den Feiertagen erhöht sich das Abfallvolumen um 20 bis 30 Prozent.
  • Schätzungen zufolge wird jedes fünfte Weihnachtsgeschenk weiterverschenkt. Den Grund können wohl die meisten Leute nachvollziehen: Es ist schlichtweg unnütz für die beschenkte Person. Viele Geschenke bedeuten leider auch, dass viel Krempel gekauft wird, der zuerst Platz verschwendet und früher oder später ebenfalls entsorgt werden muss.

Ideen und Tipps für selbstgemachte Weihnachtsgeschenke

Auch bei Weihnachtsgeschenken kann weniger manchmal eben doch mehr sein. Besser ist es, wenn man sich ein paar Gedanken über die beschenkte Person macht und ein wenig kreativ ist. Daher haben wir ein paar inspirierende Ideen für DIY-Geschenke zusammengetragen:

DIY-Geschenke für Foodies

Leute die gerne kochen und auf eine ausgewogene Ernährung achten, lassen sich sicherlich mit diesen Geschenkideen begeistern:

  • Selbstgemachte Kräuteröle: Man muss selbst kein Chefkoch sein, um verschiedene aromatische Öle herzustellen. Knoblauchöl oder Chilliöl lässt ist mit den Grundzutaten schnell zubereitet und kann mit vielen weiteren Gewürzen, wie zum Beispiel Rosmarin oder Majoran individuell verfeinern.
  • Kochboxen selber gestalten: Kochboxen mit sämtlichen Zutaten und dem dafür passenden Rezept sind im Trend. Gerade für Hobbyköche kann aber eine derartige Kochbox für ein schönes Gericht mit den passenden Zutaten wunderbar selbst gestaltet werden. Hierfür kann man sich einfach von den aktuellen Angeboten von Supermärkten inspirieren lassen. Beispielsweise kann man durch die Coop-Angebote blättern und sich einige Grundzutaten picken. Danach kann man die Zutaten bei einem Rezepte-Portal wie Chefkoch eingeben und sich eine nette Rezeptidee für die beschenkte Person heraussuchen.

Selbstgemachte Geschenke für Beauty-Fans

Edle Kosmetika sind beliebte Weihnachtsgeschenke. Doch auch diese sinnvolle Geschenkidee ist doch gleich nochmal ein Tick schöner und individueller, wenn selbst hergestellt.

  • Selbstgemachte Peelings: Was haben Kaffee, Reis und Kokosöl gemeinsam? Ganz einfach, sie gehören zu den beliebtesten Zutaten für natürliche und selbst gemachte Peelings! Auf YouTube findet man jede Menge Rezepte für DIY Kosmetika, die schnell und unkompliziert selbst zusammengemischt werden können. Derartige Kosmetikprodukte sind nicht nur hautschonender als die meisten Produkte aus dem Handel, sie sind sogar wesentlich umweltfreundlicher.
  • DIY-Badebomben: Badekugeln sind eine nette Geschenkidee, schließlich kombiniert man ein ohnehin entspannendes Bad mit wohltuenden Aromen und sanfter Pflege. Und auch dieses Produkt muss nicht teuer erworben werden, sondern kann mit einigen Zutaten aus der Bio-Abteilung selbst gemacht werden. Tipp: Man kann auch verschiedene Lebensmittelfarben hierfür verwenden um die Badebomben etwas bunter und fröhlicher zu gestalten.

Tipp: Weitere Informationen zum Thema und hilfreiche Tipps in Bezug zur Müllvermeidung an Weihnachten, gibt es auch in folgendem Artikel auf focus.de.