Seinen eigenen Modestil finden

Mai 8, 2015 von


Für Frauen gibt es nichts schöneres, als sich neu einzukleiden. In Geschäften in allen Abteilungen zu stöbern, Damenmode und passende Accessoires auszusuchen ist meist immer ein Highlight. Bei der Kleiderwahl muß man sich allerdings entscheiden, welchen Stil man tragen möchte. Eher klassisch, extravagant, romantisch oder doch lieber sportlich? Hier finden Sie Tipps und Anregungen für Ihren persönlichen Modestil:

Seinen eigenen Modestil finden

Klassischer Modestil

Modestil bei stylzz.at Klassische Mode: Nadelstreifenanzug für DamenMit zeitloser, klassischer Mode ist man immer richtig angezogen. Dieser Modestil ist besonders im Alltag praktisch, da er sowohl tagsüber im Büro, bei einem Meeting, als auch abends bei einem Geschäftsessen oder einem Opernbesuch passend ist. Die Farben, Schnitte und Stoffe sind in einem Guss, aufeinander abgestimmt und in dezenten Farben. Hier werden keine auffälligen Muster oder Farben verwendet und schon gar keine Modetrends.

Die Kleidungsstücke sind aus hochwertigen Materialien mit einer klaren und schlichten Linienführung und dadurch sehr lange tragbar. Klassische Muster sind Nadelstreifen, Pepita, Tupfen, Paisleys oder Fischgrät. Es wird aber sehr oft einfärbiges kombiniert oder auch allein getragen, wie zum Beispiel das ‚Kleine Schwarze‘. Als Accessoires dienen Schals, Seidentücher und auch Hüte.

Schuhe sollten Pumps mit mittelhohem Absatz, elegante Schnürschuhe, Stiefel oder Stiefeletten sein. Handtaschen und Schuhe sollten nicht exakt zusammenpassen, denn das wirkt altmodisch, die Farben können übereinstimmen, dafür eher unterschiedliche Materialien oder Strukturen wählen. Das Make up ist klassisch dezent und immer gleich.

Bekannte Persönlichkeiten: Coco Chanel, Audrey Hepburn, Grace Kelly, Jackie Kennedy

Sportlicher Modestil

Modestil bei stylzz.at Sportliche Mode: Karobluse für DamenDer sportliche Kleidungsstil ist ideal für Frauen, die es gerne bequem haben. Hier darf nichts kneifen, die Schnitte sind leger und körpernah. Es herrscht ein klares Design, klare Linien mit wenigen Details. Bevorzugt werden natürliche Materialien mit wenig oder gar keiner Struktur, meist Sportswear-Bekleidung. T-Shirts, Hosen, Sneakers dominieren diesen Modestil. Dieser darf jedoch nicht mit einem unordentlichen Aussehen verwechselt werden. Beliebte Muster sind Karos, Streifen, Tupfen und regelmäßige Muster, wie zum Beispiel beim bekannten Norwergerpulli.

Accessoires sind kaum oder nur vereinzelt vorhanden. Gerne werden einfache Ketten, dezente Ohrstecker getragen, meist sogar aus natürlichen Materialien wie Holz, Muscheln oder Leder. Hin und wieder dürfen es Schals oder Pashminas sein. Umhängetaschen und Rucksäcke werden Handtaschen vorgezogen. Die Schuhe sind eher flach und bequem wie Sneakers, Loafers, Ballerinas, Stiefel oder Stiefletten, Pumps mit flachem Absatz, Mokassins oder Sandalen. Bei diesem Stil wird wenig und wenn, nur natürliches Make up aufgetragen.

Bekannte Persönlichkeiten: Julia Roberts, Steffi Graf, Jennifer Aniston, Sandra Bullock, Cindy Crawford

Romantischer Modestil

Romantischer Modestil: stylzz.at - romantisches Sommerkleid mit BlumenmusterBeim romantischen Modestil wird feminine Kleidung getragen. Schöne Farben, Blumenmuster, Volants, Rüschen, Schleifen, Spitze, Stickereien oder Fransen dürfen nicht fehlen. Weiche Lagen, fließende Stoffe, Rüschen aus Chiffon oder Spitze, Cashmere, Seide, Satin und fließende Materialien überwiegen bei diesem Modestil. Gerne werden hier verspielte Kleider, weiche Strickjäckchen oder Boleros, zu hohen Schuhen getragen. Zu diesem Look passt lockiges Haar, Make up und Parfum.

Als Accessoires müssen es Blumen sein, egal ob im Haar, am Kleid, an der Tasche oder auf dem Schuh. Dazu werden Seidentücher, Baumelnde Ohrringe oder Chandeliers, sowie aufwendiger Schmuck mit zierlichen Details oder sogar antiker Schmuck getragen. Auch dekorative Handtaschen, fein gemusterte oder strukturierte Strumpfhosen passen zu diesem Outfit sehr gut. Die Schuhe müssen einen Absatz haben, egal ob bei Sandalen oder Stiefeln.

Bekannte Persönlichkeiten: Jennifer Lopez, Elizabeth Hurley, Elizabeth Taylor, Salma Hayek, Taylor Swift

Extravaganter Modestil

Extravaganter Modestil: stylzz.at - Extravagantes AbendkleidBei diesem Stil ist Auffallen die Devise: hier kommen auffällige Farben, starke Kontraste (oft mit Schwarz!), ungewöhnliche Kombinationen, individuelle und einzigartige Accessoires zum Einsatz. Fantasievoll werden hier Farben, Materialien und Stilrichtungen wild gemixt. Gerne werden auch die neuesten Modetrends in diesen Look eingebaut. Die Schnitte sind streng, die Linien gerade und Materialien werden gerne gemixt, wie zum Beispiel Wolle mit Chiffon. Bei den Mustern sind Animal- oder Ethno-Prints, Colourblocking, ungleiche Streifen oder Karos, sowie Kontraste gern gesehen.

Abends werden sehr auffällige Abendkleider getragen. Bei der Frisur werden glatte Haare in geometrischen oder asymmetrischen Schnitten getragen. Die Haare sind stets top gepflegt, man ist immer geschminkt und verwendet gerne abends ein großes auffälliges Make up.

Dazu werden natürlich sehr auffällige Accessoires kombiniert: Große Schmuckstücke, aber ohne Schnörkel sondern avantgardistisch, Hüte, Tücher, Schals, Krawatten und Gürtel mit auffälligen Schließen oder Mustern. Taschen werden im Materialmix dazu getragen, sowie modische Schuhe und große Sonnenbrillen.

Bekannte Persönlichkeiten: Victoria BeckhamAnnie Lennox, Cher, Gwen Stefani, Naomi Campbell

Wer noch unsicher ist, welcher Stil zu einem wirklich passt: einfach ausprobieren und in den Spiegel schauen. Es gibt nichts schöneres, als mit der Freundin in Geschäften Kleidung und Accessoires anzuprobieren. Wer nicht die Zeit oder Lust hat einkaufen zu gehen, kann das Internet nutzen. Hier gibt es jede Menge Onlineshops für Mode, wo nach Herzenslust nach neuen Outfits gestöbert werden kann.

 Bildquelle stylzz.at

Datenschutzinfo