Spritzsack

Billiger Spritzsack – Spritztülle im Haushalt ersetzen

Von: |10.08.2009|Kategorien: Backen, Sparen|Tags: , , , , , , , , , |

Bekanntlich isst ja immer das Auge mit, so dass gerade Süßes gerne wunderschön verziert wird. Wer so etwas einmal zuhause ausprobieren möchte, muss sich nicht gleich einen Spritzbeutel kaufen. Mit diesem Haushaltstipp hat man im Nu einen tollen Spritzbeutel für Verzierungen: Gefriersackerl als Spritzbeutel Nimm einfach ein Gefriersackerl  und fülle den Zuckerguss (ich verwende  z.B.: 200 g Puderzucker und 6 EL Zitronensaft) hinein und schneide eine Ecke in beliebiger Größe ab. Nun kann man den Guss schön über das Gebäck spritzen. Pergamentpapier als Spritztülle Dafür das Pergamentpapier zu einem Trichter aufrollen. Wenn es nicht hält, mit Tixo fixieren. Die Spitze vorsichtig in der gewünschten Größe abschneiden. [...]

Nach oben