Weihnachtskekse – Rezept für Walnußhäufchen

Nussige Makronen sind einfach zu machen und schmecken sehr gut. Hier habe ich eine Variante mit Walnüsse und Haselnüssen, die noch mit Schokolade und einer Walnuss verziert werden:

Weihnachtskekse – Rezept für Walnusshäufchen

Zutaten:

  • 3 Eiweiß
  • 200 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zitronensaft
  • 100 g Walnüsse, gemahlen
  • 100 g Haselnüsse, gemahlen
  • 1 Prise Zimt
  • 100 g Kuvertüre, zartbitter
  • 30 g Walnusskerne
  • 80 Stück Backoblaten (Durchmesser 3 cm)

Anleitung:

Das Backrohr auf 160 °C Ober- und Unterhitze vorheizen, die Backbleche mit Backpapier und den Oblaten auslegen. Die Eiweiße mit dem Handmixer sehr steif schlagen, erst dann den Staubzucker einrieseln lassen. Danach das Salz und den Zitronensaft dazu geben. Die Masse so lange weiter schlagen, bis sie matt glänzt und weiße Spitzen bildet. Jetzt die gemahlenen Nüsse und den Zimt dazu geben.

Mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf den Oblaten setzen und im Backofen bei 160 °C für 20 Minuten hell backen.

Nach dem Auskühlen die Walnusskerne halbieren und die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Mit einem Löffel auf jede Makrone einen Klecks Schokolade geben und mit einem Walnusskern verzieren.

Extra-Tipp: Wer keine Oblaten hat, kann die Makronen auch direkt auf dem Backpapier backen.

Lesen Sie auch: Rezept für Pinienmakronen

Foto von Sabine, meinhaushalt.at