Lesen macht Spaß – die besten Kinderbücher 2018

Autor

Redaktion

Kategorie

Geposted am

29. September 2019

Laptop, Handy, Spielekonsolen – viele Kinder wünschen sich an Feiertagen irgendwelche Daddelmaschinen, mit denen sie Games zocken können, bis die Drähte glühen. Nicht selten führt dieser Wunsch zu einem wahren Generationenkonflikt. Zahlreiche Eltern treten in den Streik und verlangen oftmals computerfreie Zonen. Auch wenn Kinder es oft nicht einsehen mögen, aber es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Freizeit anders zu gestalten – mit dem Lesen eines Buches zum Beispiel.

Kinderbücher an die Macht

Es gibt sie immer noch: Kinderbücher. Allerdings wollen sie nicht nur im Regal ihre Zeit fristen, sondern gelesen werden. Dank ihrer Existenz ist es Kindern möglich, ihre Fantasie zu gebrauchen und in völlig neue Welten einzutauchen. Das Wort Kopfkino bekommt im Zusammenhang mit Kinderbüchern einen vollkommen neuen Begriff. Doch am Anfang steht das Vorlesen. Eltern sollten diese Aufgabe ernst nehmen und den ersten Meilenstein in Sachen Lesespaß selbst in Angriff nehmen. Das Vorlesen hat nämlich einen positiven Effekt auf die Lese- und auch Sprachentwicklung des Sprösslings. Wir haben uns mal umgesehen und die besten Kinderbücher zusammengetragen.

Drei Freunde – gemein sind sie stark – Nicholas Oldland

Die drei Freunde: das sind ein Biber, ein Elch und ein Bär. Gemeinsam begeben sie sich auf eine große Reise, um ihre Freundschaft zu stärken. Dabei klappt nicht immer alles wie gewünscht. Doch mit vereinten Kräften gelingt das Zusammenspiel.
Das Bilderbuch mit dem witzigen Trio ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Aufgrund der ulkigen Charaktere und der witzigen Zeichnungen darf nicht nur das junge Publikum lachen. Ein Spaß für groß und klein.

Mücke, die Zahnfee, auf Milchzahn-Jagd – Nina Dulleck

Die kleine Zahnfee, Mücke, möchte um jeden Preis eine Superputz-Zahnbürste haben – doch dafür sind mindestens drei Milchzähne erforderlich. Das ist nämlich der Preis, den Mücke für die Zahnbürste im Zahnfeeladen bezahlen muss. So beginnt die spannende Milchzahn-Jagd.
Mit lustigen Illustrationen und viel Spaß hat es die Autorin geschafft, dass Kinder ab 5 Jahren keine Angst mehr vor dem Verlust der Milchzähne haben müssen. Die Figuren sind derart gestaltet, dass sie Lust auf mehr machen – ein gelungenes Werk, bei der spielerisch die Konzentration geschult wird.

Von Bullerbü bis Lönneberga – Astrid Lindgren

Wer kennt sie nicht? Die Geschichten von Pippi Langstrumpf, Ronja Räubertochter, Michel aus Lönneberga und den Kindern aus Bullerbü? In diesem Werk sind die schönsten Geschichten zusammengefasst. So entdecken Kinder die beliebten Figuren in unterschiedlichen Geschichten und erleben gemeinsam Abenteuer.
Insgesamt werden 18 Geschichten präsentiert, die mit bunten Bildern unterlegt sind. Ein Lesespaß für die ganze Familie. Die Altersempfehlung liegt hier ab 6 Jahren.

Der geheime Schlüssel zum Universum – Lucy & Stephen Hawking

In diesem Buch geht es um George, der unvermittelt den Wissenschaftler Eric und seine Tochter Annie kennenlernt. Das wäre nichts Besonderes, wenn Eric und Annie nicht einen faszinierenden Computer mit dem Namen Cosmos hätten. Der ist deshalb so interessant, weil dieser die Tür zum Universum öffnen kann.
Dank diesem Buch erleben Kinder ab 10 Jahren und auch Eltern eine spannende Reise ins Weltall. Dort gibt es nicht nur Erklärungen über Gase, Sterne und Planeten – es werden auch Abenteuer erlebt, die durch Raum und Zeit führen.

Petronella Apfelmus: Verhext und festgeklebt – Sabine Städing

Die Apfelbaumhexe Petronella wohnt in einem Apfel und genießt hier die köstliche Ruhe, bis eines schönen Tages die Familie Kuchenbrand mit den Zwillingen Luis und Lea ins Nachbarhaus zieht. Zunächst möchte Petronella die neugierige Familie mit Zauberei und Tricks vertreiben, bis eines Tages ein Zufall die Nachbarn zusammenführt.
Der erste Band rund um die quirlige Hexe erreicht nicht nur Kinder ab 8 Jahren. Dank zahlreichen schwarz-weiß Bildern und Witz reisen kleine als auch große Kinder in eine zauberhafte Welt.

Bitte nicht öffnen – Bissig! – Charlotte Habersack

Eines Tage bekommt Nemo ein Päckchen, das mit der Aufschrift “Bitte nicht öffnen!” versehen ist. Doch seine Neugier ist entfacht. Er öffnet das Paket und eine Plüschfigur kommt zum Vorschein namens Yeti-Ritter Icy-Ice-Monsta. Allerdings ist dies kein normales Plüschtier, sondern ein lebendiger Yeti, der bald groß wird. Sehr groß!
Dieses Werk für Kids ab 8 Jahren ist nicht nur fantasievoll geschrieben, sondern vollgepackt mit Witz, schrägen Vorfällen und zahlreichen Abenteuern. Nicht nur für Jungen, sondern definitiv auch für Mädchen geeignet.

Wie? Das war´s schon?

Natürlich gibt es zahlreiche weitere Bücher, die es wert wären, vorgestellt zu werden – doch das würde hier den Rahmen sprengen. Wichtig ist, den Kindern den wertvollen Weg in die Welt der Worte und Abenteuer zu ebnen. So wird Schritt für Schritt das Interesse mit jedem weiteren Buch geweckt und das Verlangen zum eigenen Lesen enthüllt.

Foto von Sabine, meinhaushalt.at

Teile gerne den Post mit deiner gewünschten Plattform