Rezept des Monats: Kaspressknödel

Dieses Rezept ist von EAT4FUN-Mitarbeitern erprobt und alle Zutaten sollen Bioqualität haben bzw. regional und saisonal sein.

  • Schwierigkeitsgrad:  leicht
  • Kalorien pro Portion: 500 kcal (für Diabetiker ca. 3 BE)
  • Zubereitungszeit: 30 Minuten

Rezept des Monats: Kaspressknödel

Zutaten:

  • 50 g Knödelbrot oder 1 fein geschnittene altbackene Semmel
  • 50 ml Milch
  • 1 EL Schnittlauch
  • 1 Ei
  • 40 g Käse (würziger Bergkäse, Graukäse, Tilsiter, Emmentaler)
  • 1 EL Mehl
  • Salz, Kümmel, Petersilie
  • 1 EL Öl

Zubereitung:

Ei mit Milch und Gewürzen gut vermischen und über das Knödelbrot geben, durchmischen und ziehen lassen. Käse reiben oder fein aufschneiden und zugeben. Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und untermengen. Die Masse mit Mehl binden und nochmals etwa 10 Minuten ziehen lassen. Mit feuchten Händen kleine Knödel formen, flach drücken und in einer beschichteten Pfanne in heißem Öl beidseitig langsam herausbacken.

Tipps: Kaspressknödel lassen sich ideal portionieren, halten sich einige Tage im Kühlschrank und können auch gut einfrieren und wieder auftauen.

Kaspressknödel schmecken am besten nach einer Bergtour in einer kräftigen Rindssuppe, auf eingemachtem Sauerkraut oder mit einem knackigen Salat. Ideal eignet sich auch Tiroler Graukäse: Er gibt den Kaspressknödeln einen unvergleichlich würzigen Geschmack und enthält nur 2 – 3 % Fett.
Liebe Grüße,

Alexander Osl, Wolfgang Grünbart
und das Team von eat4fun.at

Foto: Woflgang Grünbart

Lesen Sie auch: Rezept Knödel Halb und Halb – Kartoffelknödel