Beim Backen und Kochen in der Weihnachtszeit werden oft spezielle Gewürze verwendet. Diese bleiben dann oft angebrochen im Gewürzregal und werden vergessen bis zur nächsten Adventszeit. Das muß eigentlich nicht sein, denn diese Gewürze finden auch nach Weihnachten noch Anwendung. Hier habe ich ein paar Ideen gesammelt, für was man typische Weihnachtsgewürze, Nüsse, Rosinen oder Zitronat noch verwenden kann:

Tipps für die Verwendung von übrig gebliebenen Weihnachtsgewürzen

  • ZimtLebkuchen-, Spekulatius-, Stollen- oder Zeltengewürz passen noch gut in Porridge oder Müsli, im Joghurt, im Pudding, zum Aromatisieren von Germteigen, in Mousse, Trifle oder zum geschmacklichen Verfeinern von Vanillesaucen. Auch im Obstsalat, zum Apfelkompott oder zu Bratäpfeln eignen sich diese Gewürze auch nach Weihnachten. Eine gute Idee ist auch ein Lebkuchenparfait als Dessert.
  • Lebkuchengewürz passt sehr gut zu Rotkraut (Rotkohl), oder zu einem Rinderbraten/Schmorbraten oder Sauerbraten.
  • Lebkuchengewürz, Kardamon, Vanille oder Zimt geben einem Kaffee oder Kakao das gewisse Etwas.
  • Wer zuviel Schokolade von Weihnachten oder Nikolaustag übrig hat, kann ein Stückchen dunkle Schokolade zur Bratensoße geben.
  • Nüsse oder Mandeln können gerieben beim Panieren von Fisch und Schnitzel oder zusammen mit geriebenem Käse auf Aufläufen verwendet werden.
  • Milchspeisen wie Grießbrei, Haferflocken oder Milchreis können mit Zimtzucker, Lebkuchengewürz oder Kardamon aromatisiert werden.
  • Brownies oder Muffins können mit Lebkuchengewürz oder Resten von Zitronat aufgepeppt werden. Hier können auch Schoko-Reste gut in den Teig verarbeitet werden. Überraschungsmuffins: in den Schokomuffin noch ein kleines Stück Schoko als weichen Schokokern geben, schmeckt himmlisch.
  • Ein Früchtebrot mit übrig gebliebenen Weihnachtsgewürzen, Nüssen, Rosinen oder Kokosraspeln backen.

Ihr habt auch Tipps, wofür man typische Weihnachtszutaten auch nach Weihnachten verwenden kann? Dann würde ich mich über Kommentare oder eine E-Mail freuen.

Lesen Sie auch: Rezept für einen Kakao mit Zimt