Sie backen nicht gerne komplizierte Rezepte, oder es haben sich spontan Gäste angesagt? Dann braucht man ein Rezept, das leicht und schnell geht. Hier ist der Becherkuchen die beste Wahl. In einer Gugelhupfform, macht dieser Kuchen was her und schmeckt obendrein noch hervorragend. Ganz toll ist, dass man sich hier die Küchenwaage sparen kann, man braucht hier nur einen Joghurt- bzw. Sauerrahmbecher:

Rezept für einen schnellen Becherkuchen

Zutaten

  • 1 Becher Joghurt oder Sauerrahm
  • 3 Eier
  • 1 Becher Zucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 1 Becher geriebene Nüsse (z.B. Haselnüsse oder Mandeln)
  • 1/2 Becher Öl
  • 1 Becher Kakao
  • 1 Becher Mehl
  • 1 Pckg. Backpulver
  • 1 Backform (Gugelhupf, Kastenform oder Tortenform)

Anleitung

Schneller Becherkuchen mit Nüssen und SchokoladeDen Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze aufheizen. Zuerst das Joghurt und die Eier in einer separaten Schüssel verquirlen. Jetzt den Joghurt Becher als Messbecher verwenden und einen Becher voll Zucker und die Packung Vanillezucker dazugeben und mit dem Mixer vermischen. Haselnüsse, Kakao und Öl hinzufügen, sowie das Mehl und das Backpulver. Den Teig in eine gefettete Backform geben und im Backofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 60 Minuten backen.

Mit einem Holzstäbchen immer wieder den Test machen, und in den Kuchen stechen gegen Ende der Backzeit. Wenn noch Teig auf dem Stäbchen klebt, ist der Kuchen noch nicht fertig. Beim 1. Mal eher weniger Backzeit einplanen, da jede Backofen etwas anders ist.

Der Kuchen kann mit Schokolade glasiert werden, oder einfach mit Staubzucker bestreut werden. Kinder mögen auch gern Zuckerperlen oder Glitzer-Zucker (gibt es z.B. beim Eurospar in Gänserndorf). Die Masse ist auch ganz toll für Motivtorten und kann gut mit einer Ganache überzogen werden.

Foto von Sabine, meinhaushalt.at

Lesen Sie auch: Mama’s Apfeltorte mit Nüssen