Ich backe leidenschaftlich gerne und vor allem habe ich sehr gern Topfen und Schokolade. Jetzt im Herbst gibt es sehr gute Äpfel und da passt genau dieses Rezept ideal. So habe ich mir mit meinen Kindern an diesem stürmischen und ungemütlichen Tag in der Küche mit backen die Zeit vertrieben und wir wurden nicht enttäuscht. Uns hat der Blechkuchen sehr gut geschmeckt, hier das Rezept für die, die neugierig geworden sind:

Rezept für Apfel-Topfen-Schokoschnitten

Zutaten

  • 2 kg Äpfel
  • 4 EL Zitronensaft
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 8 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Pkg Backpulver
  • 100 g Stärke
  • 3 EL Kakaopulver
  • 175 g Mascarpone
  • 500 g Topfen/Quark
  • 3 EL Grieß
  • 2 EL Puderzucker

Zubereitung

Apfel-Topfen-Schokoschnitten backenDie weiche Butter mit 200 g Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz cremig schlagen. Anschließend die 4 Eier einzeln unterrühren. Das Mehl, Backpulver, Kakao und die Stärke zum Teig dazu geben. Das Backblech mit Butter einfetten, danach den Teig hinein füllen und glatt verstreichen.

Die Äpfel schälen, in Streifen schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Apfelspalten auf dem Teig verteilen.

Nun die restlichen 4 Eier mit 50 g Zucker verrühren. Den Mascarpone, den Topfen und den Grieß zur Eiermasse geben und verrühren.  Die Topfenmasse über die Äpfel verteilen und bei 175 Grad Ober- und Unterhitze ca. 50 – 60 Minuten im Backrohr backen. Je nachdem wir braun man gerne die Topfenmasse haben möchte. Ich mag den Topfen eher heller und bei mir haben 55 Minuten im Backrohr gereicht. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäubt servieren.

 

Foto von Sabine, meinhaushalt.at

 

Lesen Sie auch: Rezept für einen schnellen Becherkuchen