Rezept und Tipps für Bratäpfel zu Weihnachten

Bratäpfel sind zu Weihnachten eine beliebte Nascherei, auch bei Eltern, denn hier wird ja auch ein gesunder Apfel verspeist. Damit die Bratäpfel ein voller Erfolg zu Weihnachten werden, hier ein paar Tipps:

Tipps, damit die Bratäpfel gelingen

  • den Bratapfel erst nach dem Backen mit Honig bestreichen, so kann er sich wunderbar mit der noch sehr heißen Frucht vermischen und wird nicht schwarz.
  • wenn man die Äpfel vor dem Backen rundherum einschneidet, verhindert man das schrumpfen

Rezept für Bratäpfel mit Honig und Nüssen

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 große Boskoop-Äpfel
  • 4 EL Honig
  • Rosinen
  • 50 g Walnusskerne
  • 50 g Haselnüsse
  • Zimt
  • Butter

Anleitung:

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze aufheizen. Die Walnüsse und Haselnüsse hacken, mit dem Zimt und dem Honig in einer Schüssel gut vermengen. Die Äpfel in der Mitte aushöhlen und den Strunk und die Kerne entfernen. In eine Auflaufform etwas Wasser geben und die ungeschälten, ausgehöhlten Äpfel hineinlegen. Nun mit der Honig-Nuss-Mischung füllen. Um die Äpfel je nach Geschmack Rosinen und etwas Butter verteilen und im Backofen bei 180 Grad ca. 30 Minuten zugedeckt backen. Wenn die Apfelschale Risse bekommt, ist der Bratapfel fertig.

ExtraTipp: Den Bratapfel mit Vanillesauce (kalt oder warm) servieren.

Lesen Sie auch: Rezept für einen Kinderpunsch ohne Alkohol