Richtig einkochen

Jul 19, 2014 von


Damit auch wirklich die Arbeit nicht umsonst ist, sollte man beim Einkochen ein paar Dinge beachten. Hier habe ich eine Liste an Dingen, die man beachten sollte:

Einkochtipps

Die Marmelade darf nicht länger als 10 Minuten kochen. Tiefkühlfrüchte müssen immer 10 Minuten kochen. Verarbeite nie mehr als 2 kg in einem Arbeitsgang. Die gewünschte Konsistenz kann innerhalb der 6-9 Minuten immer wieder mit der Gelierprobe festgestellt werden. So wird die Marmelade dickflüssig bis fest.

Gläser

Bei den Gläsern empfiehlt es sich, so kleine Gläser wie möglich zu verwenden. Wenn man eines öffnet, muß dann nicht täglich dieselbe Marmelade gegessen werden und es kann nicht gleich eine ganze Menge schlecht werden. Ideal ist es, wenn man Gläser von anderen Marmeladen oder Antipasti schon vorher sammelt und säubert und für das Einkochen wieder verwendet. Reduziert Müll und man muß nicht extra Einmachgläser im Baumarkt kaufen (so wie ich es gemacht habe ;-)). Wer doch Gläser kaufen möchte: hier noch ein persönlicher Tipp, wenn man in einem kleineren Ort wie ich wohnt: RECHTZEITIG Gelierzucker, Gläser und Deckel kaufen, und nicht, wenn Saison ist, wie gerade jetzt, denn dann kann es passieren, dass diese Dinge ausverkauft sind 😉

Einkochen im Einkochtopf

Wer möchte kann diese Variante probieren:

Dafür die vorbereiteten Gläser nur bis zu 2-3 cm unter den Rand anfüllen. Nicht mehr einfüllen, denn dann kann es passieren, dass beim Kochen alles übergeht und die Haltbarkeit beeinträchtigt werden kann. Die Gläser verschließen und so in den Kochtopf stellen, dass sie einander nicht berühren. Jetzt das Wasser einfüllen und nur soviel, dass sie maximal zu 3/4 im Wasser stehen. Sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist, beginnt die Einkochzeit, jetzt je nach Rezept einkochen lassen.

Danach das Glas vorsichtig hinausnehmen, auf ein feuchtes Tuch oder ein Holzbrett stellen und mit einem dicken Tuch zudecken, damit die Gläser langsam auskühlen können.

Zum Schluß die Gläser noch beschriften und mit Datum versehen.

Einkochen im Backrohr

Auch im Backrohr kann man einkochen:

Dafür die vorbereiteten Gläser nur bis zu 2-3 cm unter den Rand anfüllen. Nicht mehr einfüllen, denn dann kann es passieren, dass beim Kochen alles übergeht und die Haltbarkeit beeinträchtigt werden kann. Die Gläser wieder verschließen und in eine mit Wasser gefüllte Bratwanne stellen, so dass sie sich nicht berühren. Die Wanne auf die oberste Schiene ins kalte Backrohr stellen und den Ofen aufdrehen. Die Einkochzeit beginnt, wenn sich in den Gläsern Luftbläschen bilden. Dann das Rohr ausschalten und die Gläser rund 30 Minuten noch darin stehen lassen (bei Früchten).

Danach das Glas vorsichtig hinausnehmen, auf ein feuchtes Tuch oder ein Holzbrett stellen und mit einem dicken Tuch zudecken, damit die Gläser langsam auskühlen können.

Zum Schluß die Gläser noch beschriften und mit Datum versehen.

Marmelade länger haltbar machen

Einwandfreies Obst

Marmelade-Glas mit ObstZum Einkochen sollte Obst von einwandfreier Qualität verwendet werden. Es soll reif, aber nicht überreif sein. Ich habe braune und sehr matschige Stellen immer weggeschnitten.

Sauberkeit

Damit Marmelade nicht von Schimmel befallen wird, ist es sehr wichtig, dass die Gläser peinlichst sauber sind. Am besten in der Mikrowelle zur Hälfte mit Wasser füllen und dieses aufkochen, oder aber in kochendem Wasser sterilisieren. Das gilt übrigens auch für die Deckel. Achtung: Metalldeckel dürfen nicht in die Mikrowelle! Ich habe die Gläser bei 100 Grad C im Backofen für ein paar Minuten heiß gemacht und die Deckel in einem Topf heiß werden lassen (nicht kochen, da die Gummibeschichtung kaputt geht!).

Schnelle Verarbeitung

Marmelade nach dem Einfüllen nicht zu lange offen stehen lassen, sondern am besten vor dem Verschließen mit reinem Alkohol oder einem entsprechenden Obstschnaps begießen und diesen anzünden, oder man taucht ein Stück Pergamentpapier in Alkohol und legt es auf die Marmelade.

Das Glas sofort verschließen. Dadurch wird die Marmeladeoberfläche keimfrei und der im Glas verbleibende Sauerstoff verbraucht. Die Marmelade hält so sehr lange.

Kein Metall

Bei der Zubereitung sollte das eingekochte Obst möglichst nicht mit Metall in Berührung kommen. Am besten verwendet man beim Einkochen nur Geschirr aus Holz, Glas, Porzellan, rostfreien Stahl oder Emaille.

Haltbarkeit

Marmelade - GläserDie Marmelade luftdicht, in einem dunklen kühlen Raum (am besten Keller) aufbewahren. Marmelade hält so gut wie ewig, wenn Sie nicht geöffnet wurde und sauber eingekocht wurde. Wölbt sich allerdings der Deckel nach oben, ist die Marmelade verdorben und sie muß entsorgt werden.

Einmachgläser öffnen

Einmachgläser lassen sich leichter öffnen, wenn man die Gläser kurz auf dem Kopf stehend in heißes Wasser taucht. Dies bewährt sich auch, wenn der Gummizug beim Herausziehen gerissen sein sollte.

ExtraTipp: Nicht mit dem Messer seitlich hineinfahren, da dadurch die Deckel kaputt gehen und oft nicht noch einmal verwendet werden können!

Guter Geschmack

Die Marmelade bekommt einen fruchtigeren Geschmack, wenn man kurz vor dem Ende der Kochzeit den Saft einer Zitrone dazu gießt. Außerdem bleibt dadurch die Farbe erhalten. Auch eine Möglichkeit ist es, ein wenig Zimt der Marmelade beizumengen. Ganz toll ist es, wenn man verschiedene Früchte kombiniert, wie zum Beispiel diese Kombinationen:

  • Himbeer-Rhabarber
  • Erdbeer-Orangen
  • Melonen-Pfirsich
  • Marillen-Maracuja
  • Erdbeer-Maracuja

Mit Kindern einkochen

Kindergarten-Kinder können ruhig beim Vorbereiten für die Marmelade einbezogen werden. So bekommen sie auch mit, wo alles herkommt und wie viel Arbeit das ist. Unsere 5-jährigen Zwillinge haben beim Pflücken, sowie beim entkernen und kleinschneiden der Marillen geholfen. Danach durften sie auch immer den Zucker dazu leeren. Wie es dann um das Kochen und umfüllen ging, habe ich sie zwar zuschauen, aber nicht wirklich helfen lassen, da mir das mit der heißen Masse zu heikel war.  Sie sind dann immer wieder spielen gegangen und haben auch immer wieder zugeschaut. Klar ist natürlich, dass die Kinder schon Marmelade naschen durften. Für uns war das ein ganz toller Nachmittag, der sehr schnell vergangen ist.

Verwandte Artikel

Share

Einen Kommentar schreiben

Datenschutzinfo