Eine Roulade wollte ich schon immer einmal machen, dann sind mir die schönen Giraffenrouladen im Internet aufgefallen. Und da ich immer schon gern was ausgefallenes mache, hab ich mich für eine Giraffen-Roulade entschieden. Hier habe ich ein tolles Rezept gefunden:

Rezept für eine Giraffen Roulade

Zutaten

  • 3 Eiweiß
  • 70 g Feinkristallzucker
  • 5 Dotter
  • 10 g Kristallzucker
  • 1/2 Pa. Vanillezucker
  • 35 g Weizenmehl
  • 20 g Weizenmehl
  • 15 g Kakao
  • Marmelade

Anleitung

Den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze aufheizen. Für den Teig die 3 Eiweiß mit den 70 g Zucker zu Schnee schlagen. In einer separaten Schüssel die 5 Dotter mit den 10 g Zucker und der halben Packung Vanillezucker schaumig schlagen. Den Schnee unter die Dottermasse heben und die Masse in 2 Hälften teilen.

Giraffenroulade - Teig aufspritzenIn die erste Hälfte Teig noch 35 g Weizenmehl mischen – das ist der helle Teig. Auf einem weißen Papier ein Giraffenmuster aufzeichnen. Dieses Blatt Papier mit etwas Fett auf ein Blech legen und bisschen andrücken. Dann das Backpapier drauflegen. Nun den hellen Teig mit Hilfe eines Spritzbeutels mit großer Tülle auf den Linien des Musters aufspritzen. Das Blech bei 180° C Ober- und Unterhitze für ca. 2-3 Minuten backen.

In die zweite Hälfte Teig 20 g Weizenmehl und 15 g Kakao mischen (falls noch helles Muster übrig geblieben ist, einfach dazugeben). Mit der dunklen Masse das vorgebackene Muster bestreichen. Das Blech noch einmal in den Ofen geben und für ca. 10 bis 12 Minuten backen.

Gleich nach dem Backen die Roulade mit Zucker bestreuen, ein Backpapier auflegen und stürzen. Das Backpapier von der Musterseite vorsichtig abziehen. Den Biskuit kurz auskühlen lassen, und dabei auch mit einem Backpapier zudecken, damit nichts austrocknet.

Die Roulade kann nun mit einer Creme oder Marmelade gefüllt werden. Hier ein Vorschlag für eine Mascarpone-Beeren-Creme, die sehr gut dazu passt.

Mascarpone-Beeren-Creme

Zutaten:

  • 200 g verschiedene Beeren
  • 4 Blatt Gelatine
  • 250 g Mascarpone
  • 150 g Schlagobers

Anleitung:

Roulade backenDie 4 Blatt Gelatine für 5 Minuten im kalten Wasser einweichen lassen, dann mit 1-2 EL Wasser erwärmen und auflösen. Kurz abkühlen lassen. Die Beeren in der Zwischenzeit pürieren und den Schlagobers steif schlagen. Die Beeren mit dem Mascarpone, dem Schlagobers und der Gelatine gut verrühren. Den Biskuit mit der Creme bestreichen und vorsichtig zu einer Roulade aufrollen. Die Roulade ca. 1 Stunde kühl stellen und erst dann servieren.

Lesen Sie auch: Wann ist der Kuchen fertig gebacken?