In den warmen Monaten sind immer wieder sehr gute Obstsorten reif, die man verarbeiten kann. Hier bietet sich ein einfacher Rührkuchen an, der nur auf ein Backblech verstrichen wird. Hier mein Lieblingsrezept:

Blechkuchen mit Obst

Zutaten:

  • 250 g Butter oder Margarine
  • 5 Eier
  • 250 g Staubzucker
  • 250 g Mehl
  • 50 bis 75 g Obst (z.B. Himbeeren, Ribiseln/Johannisbeeren, Kirschen, Erdbeeren, Marillen, Zwetschgen/Pflaumen, Äpfel, Birnen usw.)

Anleitung:

Obstkuchen - BlechkuchenDen Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze aufheizen. Die Butter mit dem Rührgerät zu einer Creme rühren und nach und nach die Eier, den Zucker und das Mehl einrühren. Das ganze sehr flaumig rühren. Danach die Masse auf ein befettetes und bemehltes Backblech streichen und mit den Früchten belegen. Den Blechkuchen bei 180 °C für ca. 25 Minuten backen.

Tipp zum Belegen mit Obst:

  • Marillen, Zwetschgen oder ähnliche Früchte halbieren und mit der Hautseite auf den Teig legen
  • Äpfel, Birnen oder ähnliche Früchte schälen und in je 8 Spalten schneiden
  • Tiefkühlobst nicht auftauen

Tipp zum Teig:

  • Man kann auch gemahlene Nüsse (Mandeln oder Haselnüsse) dem Teig hinzufügen, dann einfach um diese Menge weniger Mehl verwenden: z.B. nimmt man 50 g gemahlene Nüsse, dann nimmt man nur mehr 200 g Mehl.
  • Auch ein Schuß Rum schmeckt sehr gut in dem Teig.

Tipp zur Masse:

Diese kann auch als Torte gebacken werden, die Äpfel oder Birnen dann sternförmig auflegen.

Foto von Sabine, meinhaushalt.at

Lesen Sie auch: Kein matschiger Obstkuchen